Background Header

BROADWAY BIZARRE

Musicalkomödie


5. bis 9. Juni 2018 - Forum I

BROADWAY BIZARREIn diesem humorvollen Stück gewähren Protagonisten der großen Musicals einen exklusiven Einblick in ihren Aufenthalt auf der Schönheitsfarm „Secret Rosegarden“ im wunderschönen Sopron, nahe der österreichischen Grenze. Doch sind sie nicht aus freien Stücken dort: Eine zuvor erhaltene Nachricht von unermesslicher Wichtigkeit zwingt sie dazu, diese Reise anzutreten. Eine Reise voll mit neuinterpretierten Hits aus altbekannten Musicals wie „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“ oder „Mary Poppins“. Mit einem Wort: Eine Persiflage, bei der Ihre Lachmuskeln garantiert nicht zur Ruhe kommen und kein Auge trocken bleibt!

Mit: Viktoria Miehl, Benjamin Slamanig, Dominique Lösch, Sabrina Tiewald, Alessandro Frick, Michael Perner, Michaela Vögerle, Anita Todorov-Neuzil

 

Am Klavier: Mag. Gabor Rivo

Technik: LSC Hans-Jürgen Neuzil


Eine Produktion des Vereins Theater bewegt – vor, auf und hinter der Bühne

 

Ein Muss für alle eingefleischten Musicalfans und jene, die es noch werden wollen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

DAS (PERFEKTE) DESASTER-DINNER

Komödie von Marc Camoletti, in der Bearbeitung von Michael Niavarani

Wiederaufnahme


19. bis 30. Juni 2018 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

das perfekte desaster dinner c laura fikentscherEin romantisches Dinner mit der Geliebten im idyllischen Wochenendhaus, das zum Desaster gerät. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter. Ein Cateringservice ist bestellt um der Geliebten, die Geburtstag hat, einen wundervollen Abend zu bereiten. Der beste Freund des Hausherrn ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schief geht. Und das tut es gehörig. Denn die Gattin bleibt doch zu Hause und das romantische Geburtstagsdinner mit der Geliebten gerät zum Desaster. Eine Köchin, die ein Model, und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein Ehemann, der vor der Ehefrau die Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist. Lügen, Lügen und noch einmal Lügen und sehr viel zum Lachen.

Marc Camolettis Komödie „Madame, es ist angerichtet“ wurde in der Bearbeitung von Michael Niavarani als „Das (perfekte) Desaster-Dinner“ zur Kult-Komödie. Seine Fassung ist verrückt, frech, turbulent und unheimlich komisch - wie gemacht für Regisseur Rochus Millauer („Katzenzungen“, „Ein Schlüssel für zwei“, „Ein Haar in der Suppe“), der es versteht die Dynamik, den Wortwitz und das Chaos dieser Komödie vom Buch auf die Bühne zu bringen.

Das Publikum darf sich freuen auf 2 Stunden Bauchmuskeltraining, denn auch wenn das Dinner zum Desaster wird, das Lachen wird so schnell niemandem vergehen.

Mit: Eva-Christina Binder, Anna Dangel, Eszter Hollósi, Rochus Millauer, Oliver Roitinger und Max Spielmann

Bühne: Alexander Obernigg

Regie: Rochus Millauer

 

Szenenfotos

Fotos © Christa Schwarz

Ein (perfektes) Desaster Dinner mit herrlichen Pointen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

DER VORNAME

Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliére, Deutsch von Georg Holzer


24. Mai bis 16. Juni 2018 - Forum II
(tgl. außer So., Mo. & außer 31. Mai und 1. & 2. Juni)

DER VORNAMEDas Ehepaar Pierre und Elisabeth Garaud laden zu einem orientalischen Abendessen. Zu ihren Gästen zählen Elisabeths Bruder Vincent, seine schwangere Frau Anna und Claude Gatignol ein Freund aus Kindheitstagen. Zunächst verläuft der Abend harmonisch, bis Vincent der illustren Runde den Vornamen seines geborenen Sohnes präsentiert. Eine hitzige Debatte entflammt, schließlich hat dieser Vorname einen zweifelhaften historischen Hintergrund. Der Literaturprofessor Pierre ist entsetzt und ist strikt gegen diesen Namen. Das Familienessen läuft völlig aus dem Ruder, als die Jugendfreunde Vincent und Claude sich erlauben, endlich ein einmal ein paar Wahrheiten zu sagen, die man im Interesse aller Beteiligten besser verschwiegen hätte! Als Claude auch noch ein Geheimnis lüftet, verlieren die Anwesenden ihre Contenance. Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben atemlos eine Handlung voran, die bei aller Komik auch manchen ahnungsvollen Blick in die Abgründe der Figuren erlaubt.

Mit: Doris P. Kofler, Olivier Lendl, Artur Ortens, Natascha Shalaby und Hubert Wolf

Regie: Doris Kofler

Eine Produktion der Gruppe boulevART

 

Der erfolgreiche Film endlich auch auf der Bühne!


Fotos © Peter J.Gnad

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

LAUF DOCH NICHT IMMER WEG

Komödie von Philip King


15. bis 30. Mai 2018 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo. & außer 19.5. und 22.5.)

LAUF DOCH NICHT IMMER WEG c Theatergruppe Carrousel 250England im zweiten Weltkrieg: Penelope, früher Schauspielerin, ist heute mit Pfarrer Toop verheiratet. Beides nimmt Miss Skillon ihr aufs Höchste übel. Sie verspritzt so oft sie nur kann ihr Gift im Hause Toop. Eines Abends, der Pfarrer ist außer Haus, kommt Clive, Penelopes ehemaliger Kollege zu besuch. Als die beiden eine Kampfszene aus einem Theaterstück nachspielen in dem sie zusammen aufgetreten sind, schneit Miss Skillon herein und meint versehentlich, einem Streit zwischen den Eheleuten Toop beizuwohnen. Sie will einschreiten und wird in der Hitze des Gefechts ausgeknockt.

Eine Produktion der Amateur-Theatergruppe Carrousel

 

Eine verwechslungsreiche Pfarrhaus-Komödie!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Lucky Stiff - Tot, aber glücklich

Musical von Stephen Flaherty


26. Juni bis 30. Juni 2018 - Forum I

Lucky StiffHarry Witherspoon, ein trostloser Schuhverkäufer in einem ebensolchen Londoner Vorort, wird aufgeschreckt durch das Testament seines Onkels, von dem er noch nie gehört hat. Er kann sechs Millionen Dollar erben, aber nur, wenn er Onkels skurrilen letzten Willen erfüllt: Er soll eine Woche Urlaub in Monte Carlo machen, allerdings mit dem hübsch hergerichteten verstorbenen Onkel im Rollstuhl. An einen erholsamen Urlaub mit Leiche ist dabei nun nicht zu denken. Denn in Monte Carlo haben es noch einige andere auf die sechs Millionen abgesehen. Die biedere Abgesandte des Brooklyner Hundeasyls, Annabel Glick, überwacht Harry auf Schritt und Tritt, denn sie schnappt sich die Millionen, wenn Harry versagt. Mafia-Braut Rita, Onkels Geliebte zu Lebzeiten, samt ihrem ängstlichen Bruder Vinnie, dazu der seltsam freundliche Luigi und der ein oder andere wildfremde Geldgierige machen Jagd auf den arglosen Erben. Sie alle miteinander, oder eigentlich eher gegeneinander, versuchen das Erbe für sich zu gewinnen.

Mit: Studenten der New Viennese Music School der Jam Music Lab Privatuniversität

Regie: Rainer Spechtl

Musikalische Leitung: Gabor Rivo

Choreographie: Anita Todorov

Buch und Gesangstexte von Lynn Ahrens nach dem Roman "The Man Who Broke The Bank At Monte Carlo" von Michael Butterworth

Musik von Stephen Flaherty

 

Eine temporeiche Musical-Komödie mit makabren britischen Humor!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren