Background Header

Der Doppelfehler

Komödie von Barry Creyton


16. Mai bis 03. Juni 2017
(tgl. außer So. & Mo. & 25. bis 27. Mai) - Forum II

doppelfehler c thomas koziol 250Fünf Jahre nach ihrer Scheidung treffen Alex und George zufällig wieder aufeinander. Sie hat gerade wieder geheiratet, er geht mit blutjungen Mädchen aus, um sein Glück zu finden. Zunächst wehren sie sich gegen ihre Gefühle, doch schließlich erkennen beide, dass sie noch viel füreinander empfinden und es noch einmal miteinander versuchen wollen.

So nimmt das „Unheil“ seinen Lauf: Das Paar gerät in grotesk-komische Situationen und liefert sich witzig-ironische Wortgefechte über all die Themen, die uns so bekannt vorkommen: Was den Protagonisten von Psychiatern bis Einsamkeit, Toilettensitzen, offenen Hosenschlitzen, Machoallüren und weiblicher Intuition so alles in den Sinn kommt, sucht seinesgleichen. Alex und George lassen uns tief in sich hineinschauen – können sie am Ende nicht ohne, aber auch nicht miteinander?

Mit: Eva Christina Binder und Thomas Koziol

Regie: Thomas Koziol

 

Eine köstliche Beziehungskomödie!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Was geschah mit Baby Jane?

Psychothriller nach dem Roman von Henry Farrell


30. Mai bis 17. Juni 2017
(tgl. außer So., Mo. und außer 6.6. & 15.6.) - Forum I

Baby JaneJane, genannt „Baby Jane“, war einmal ein gefeierter Kinderstar – vor über 40 Jahren. Danach hat man nicht mehr viel von ihr gehört. Dafür hat dann später ihre Schwester Blanche als Filmstar Karriere gemacht. Bis zu diesem ominösen Autounfall – seitdem sitzt sie im Rollstuhl. Jetzt hausen die beiden einsam, alternd und vergessen miteinander in ihrer Villa in Hollywood. Doch in ihrer Fantasiewelt ist Jane immer noch „Baby Jane“, der berühmte Kinderstar. Und sie träumt von ihrem ganz, ganz großen Comeback! Wäre da nur nicht dieser ewige Klotz am Bein – ihre verkrüppelte, ständig nörgelnde Schwester...

Ein spannender Psychothriller der Extraklasse – und ein grandioser Schlagabtausch für zwei starke Schauspielerinnen. Die weltberühmte Verfilmung mit Bette Davis und Joan Crawford ist ein absoluter Klassiker des Genres!

Mit: Christine Renhardt (als Baby Jane) und Bettina Soriat (als Blanche), sowie Anna Nowak, Susanne Pichler und Maksymilian Suwiczak

Regie: Christoph Prückner

 

Szenenfotos

Als Film mit Bette Davis ein Welterfolg!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Das (perfekte) Desaster-Dinner

Eine Komödie von Marc Camoletti, in der Bearbeitung von Michael Niavarani


WIEDERAUFNAHME wegen des großen Erfolges
8. bis 28. Juni 2017 (tgl. außer So., Mo. & außer 15. - 19.06.) - Forum II

das perfekte desaster dinner c laura fikentscherEin romantisches Dinner mit der Geliebten im idyllischen Wochenendhaus, das zum Desaster gerät. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter. Ein Cateringservice ist bestellt um der Geliebten, die Geburtstag hat, einen wundervollen Abend zu bereiten. Der beste Freund des Hausherrn ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schief geht. Und das tut es gehörig. Denn die Gattin bleibt doch zu Hause und das romantische Geburtstagsdinner mit der Geliebten gerät zum Desaster. Eine Köchin, die ein Model, und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein Ehemann, der vor der Ehefrau die Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist. Lügen, Lügen und noch einmal Lügen und sehr viel zum Lachen.

Marc Camolettis Komödie „Madame, es ist angerichtet“ wurde in der Bearbeitung von Michael Niavarani als „Das (perfekte) Desaster-Dinner“ zur Kult-Komödie. Seine Fassung ist verrückt, frech, turbulent und unheimlich komisch - wie gemacht für Regisseur Rochus Millauer („Katzenzungen“, „Ein Schlüssel für zwei“, „Ein Haar in der Suppe“), der es versteht die Dynamik, den Wortwitz und das Chaos dieser Komödie vom Buch auf die Bühne zu bringen.

Das Publikum darf sich freuen auf 2 Stunden Bauchmuskeltraining, denn auch wenn das Dinner zum Desaster wird, das Lachen wird so schnell niemandem vergehen.

Mit: Eva-Christina Binder, Anna Dangel, Eszter Hollósi, Rochus Millauer, Oliver Roitinger und Max Spielmann

Bühne: Alexander Obernigg

Regie: Rochus Millauer

 

Szenenfotos

Fotos © Christa Schwarz

Ein (perfektes) Desaster Dinner mit herrlichen Pointen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Achtung, Sauställe

Kabarett Die Giftzwerge


20. bis 24. Juni 2017
Forum I

achtung saustaelle die giftzwerge 250Die zeitsatirisch-politische Kabarettgruppe bleibt auch mit ihrem neuen „Best-of-10“- Programm - unter der Regie von Kabarett-Altmeister Kurt Sobotka - ihrem bewährten Stil „Zeitkritik lächelnd zu verkaufen“ treu. Das Profi-Ensemble setzt seit vielen Jahren mit großem Erfolg die Tradition des Wiener Kabaretts fort und wurde dafür mit dem „Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien“ ausgezeichnet.

2014 wurde dem „Obergiftzwerg“ Ady Pocta vom Herrn Bundespräsidenten der Titel Professor" verliehen. Die Zusammenfassung der besten Nummern der vergangenen Programme zeigt, dass sich in all den Jahren nicht allzu viel geändert hat bzw. dass vieles, das pointiert vorhergesagt wurde, voll eingetreten ist.

Es haben sich zwar die Personen, nicht jedoch die „Sauställe“ geändert und so manche Kabarettnummer von damals ist heute (leider) aktueller denn je.

 

Spitze, aber nicht verletzende Giftpfeile
und ein direkter Angriff auf Ihre Lachmuskeln!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Gesund Gelacht

20 Jahre Medizinkabarett mit Peter & Tekal


27. bis 30. Juni 2017
Forum I

gesund gelacht neu peter und tekal c thomas kainrath 250Das Ärzte-Kabarett-Duo ordiniert seit 1996 erfolgreich in der heimischen Kabarettszene. 20 Jahre gehören gefeiert und dafür hat sich das Duo etwas besonders Lustiges einfallen lassen. Holen Sie sich lachend Informationen und Anleitungen, um im zweiten Jahrzehnt des dritten Jahrtausends bestehen zu können.

Zwei Stunden auf der Couch des Kabarett-Doktors erspart Ihnen die tägliche Ration Nahrungsergänzungsmittel, einen Herzschrittmacher und mindestens drei künstliche Hüften. Das Duo ordiniert privat. Wer also ohne E-Card ist, der werfe den ersten Schein!

gesund gelacht peter und tekal c thomas kainrath 250Feiern Sie mit uns 20 Jahre Peter & Tekal!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Todesfalle

Psychothriller von Ira Levin


12. bis 23. September 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

TODESFALLE c il vero teatroEin saftiger Mord im ersten Teil, ungeahnte Entwicklungen im zweiten, ein ironischer Schluss, hieb- und stichfest konstruiert, gute Dialoge, Lacher an der richtigen Stelle - ein Volltreffer." So bringt die Hauptfigur, der ehemals gefeierte Krimiautor Sydney Bruhl, ein Manuskript auf den Punkt, das ihm sein Seminarschüler Clifford Anderson zugeschickt hat. Myra, Sidneys Ehefrau, glaubt zunächst, dass Sidney Spaß macht, als er überlegt, den jungen Autor umzubringen und das Stück unter seinem eigenen Namen herauszubringen. Doch Sidney meint es ernst: Er ruft Clifford an und bietet ihm an, dass Stück mit seiner Hilfe zu überarbeiten. Weit mehr als nur eine romantisch homoerotische Beziehung zwischen Sidney und dem jungen, attraktiven Clifford besiegeln dann das Schicksal von Sidneys Ehefrau.

„Todesfalle“ ist sicherlich einer der intelligentesten und spannendsten Thriller, die jemals für die Bühne geschrieben wurde. Ira Levin, unter anderem der Autor der Romanvorlage zu dem Oscar-Prämierten Film „Rosemaries Baby“, schuf damit zugleich das erfolgreichste Kriminalstück, das je am Broadway zu sehen war. Das Spiel im Spiel, das Kriminalstück über ein Kriminalstück lässt die Grenzen zwischen Dichtung und Realität mehr und mehr verschwimmen und sorgt bis zuletzt für Hochspannung.

Regie: Veronica Buchecker

 

Spannung bis zum Schluss garantiert!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

BARFUSS IM PARK

Komödie von Neil Simon


19. September bis 14. Oktober 2017
(tgl. außer So. & Mo. Am 23.9. & 30.9. um 16 Uhr) - Forum I

BARFUSS IM PARK c oetgPaul Bratter ist ein überaus korrekter und solider Mann, der als Anwalt in New York arbeitet. Doch nach seiner Heirat mit Corie ist es aus mit dem geordneten Leben, denn Corie hat Spaß und Vergnügen zu ihrem Lebensprinzip erklärt. Nach den stürmischen Flitterwochen beginnt aber das reale Eheleben. Das frischgebackene Ehepaar zieht in seine erste gemeinsame Wohnung ein. Eigentlich steht ihrem Glück nichts im Wege, wenn da nicht folgende Punkte wären: 5 Stockwerke ohne Aufzug, eine plötzlich sich wieder jung wähnende Mutter, ein flirtender extravaganter Nachbar und und und… Beide durchleben in ihrer ersten Wohnung die ersten Unwegsamkeiten des Verheiratet seins. Und Beide reagieren mit ihren unterschiedlichen Charakteren ganz verschieden auf die chaotischen Verhältnisse und ihre gerade begonnene Ehe wird auf eine harte Probe gestellt.

Erfolgreich verfilmt mit Jane Fonda und Robert Redford, ist dieses Stück über ein junges Paar, das nach den unbeschwerten Flitterwochen nun die ersten Hürden seines Ehelebens zu meistern hat, eine der besten Neil-Simon-Komödien: romantisch, turbulent und zeitlos aktuell.

Mit: Beate Gramer, Dagmar Truxa, Thomas Bauer, Bernhard Dreisiebner, Wilhelm Prainsack

Regie: Erich Martin Wolf

Eine Produktion der Österreichischen Theatergemeinde

 

Eine feine Komödie vom Komödienspezialisten Neil Simon!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

THE SINATRA SISTERS

Revue mit Susanne Marik, Joy Peters und Béla Fischer


26. bis 30. September 2017
Forum I

Einheitspreis: € 24,-

Sinatra SistersDie erschütternde Geschichte der (bis jetzt) unbekannten Schwestern von Frank Sinatra. Frank Sinatras Lieder stehen für unbeschwerte Leichtigkeit und positives Lebensgefühl. Seine beiden Schwestern jedoch ließ er jämmerlich im Stich. Jetzt- nach einem halben Leben im Schatten des erfolgreichen Bruders- finden die Beiden endgültig ihren Weg ins Rampenlicht und gehen auf Welttournee!

Mit weltbekannten Hits wie THE LADY IS A TRAMP, NEW YORK! NEW YORK!, STRANGERS IN THE NIGHT und vielen anderen, die ursprünglich alle für eine Karriere zu dritt geschrieben wurden, feiern sie endlich zu zweit Erfolge als die SINATRA SISTERS.

 

Mit: Joy Peters und Susanne Marik

Am Klavier : Béla Fischer

 

Ein Muss für Sinatra-Fans!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

ART-GERECHT

Die neue Travestierevue der ”Herr”...lichen Damen


3. bis 14. Oktober 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

ART-GERECHT Herr...liche DamenDie Travestiegruppe Herr…liche Damen, ausgezeichnet mit diversen Showpreisen, gehören mittlerweile zur besten Gruppe ihres Genres. Ein Feuerwerk an tollen Musik- und Tanznummern, verblüffenden Kostümkreationen und köstlichen Conferencen verzaubern das Publikum. Das Showproramm 2017 wird Sie wieder zum Lachen und Staunen bringen.




Szenenfotos

Meistertravestie vom Travestiemeister!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

STRIZZIS, PÜLCHER & HÄFENGESCHICHTEN

Polizeigeschichten von Max Edelbacher und Peter Steinbach


12. bis 14. Oktober 2017 - Forum III

STRIZZISEinheitspreis: € 22,--

Polizeihofrat i.R. Max Edelbacher, ehemaliger Sicherheitsbürochef, und Peter Steinbach Polizeidiensthundeführer i.R. touren schon seit einiger Zeit durch Österreich und bringen aus dem Polizeialltag heitere und auch nachdenkliche Anekdoten sowie spektakuläre Kriminalgeschichten welche selbst erlebt wurden und entscheidend zur Aufklärung beitrugen.

In ganz Österreich und Deutschland standen die beiden unzählige Mal gemeinsam auf der Bühne und erzählten aus ihren gemeinsamen Bücher „Die letzten fünf Meter grüner Stoff“ und „Gschmierte, Kieberer und die Häh“ und aus dem bereits viel diskutierten Buch von Hofrat Max Edelbacher „Polizei Inside“. Darin sind persönliche Geschichten sowie Anekdoten aus dem Polizeialltag nachzulesen, welches den Werken seine Einmaligkeit verleiht.

 

Köstliche Geschichten über Srizzis und Kieberer!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

DER HERR KARL

Satire von Helmut Qualtinger und Carl Merz mit Klaus Rott


10. & 11. November 2017
17. & 18. November 2017
24. & 25. November 2017

Forum III

DER HERR KARLEinheitspreis: € 22,--

Während er im Lagerraum einer Feinkosthandlung lustlos seiner Arbeit nachgeht, erzählt der Herr Karl seine Lebensgeschichte vom Ende des Weltkrieges bis zum Beginn der 60er Jahre. Die großen und kleinen Dramen in seinem Leben, die privaten und politischen konnten ihm nichts anhaben, denn er ist ein Überlebenskünstler, Opportunist und Profiteur, der mit Charme, Gemütlichkeit und Selbstmitleid seinen wahren Charakter verhüllt.

Der legendäre Monolog des österreichischen Raunzers, der Helmut Qualtinger und Carl Merz mit einem Schlag berühmt machte, zählt zu den Klassikern der Nachkriegsliteratur und hat bis heute nichts an Aktualität, Witz und Schärfe verloren.

 

Mit Klaus Rott als Herr Karl

Regie: Rochus Millauer

 

Mehr Infos zu Klaus Rott auf www.klausrott.at

 

Eine beißende Satire voll Witz und Aktualität!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

EIN KÄFIG VOLLER NARREN

Komödie von Jean Poiret, Deutsch von Charles Regnier


26. bis 28. Oktober 2017
22. November bis 7. Dezember (tgl. außer So. & Mo.)
12. bis 17. Dezember (Am 17.12. um 18 Uhr!)
27. bis 31. Dezember 2017
Es gibt 2 Silvester-Vorstellungen am 31.12.: Um 17:30 Uhr und um 20:30 Uhr
Forum I

EIN KÄFIG VOLLER NARRENSeit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und seine große Liebe Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins. Diese Krisen haben nicht zuletzt ihren Ursprung in Georges einzigem Abenteuer mit einer Frau, aus dem sein Sohn Laurent stammt, den beide liebevoll gemeinsam großzogen.

Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und drauf und dran seine Angebetete zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Was Laurent und seine Väter allerdings bis dahin noch nicht bedacht haben: seine Verlobte Muriel stammt aus einer erzkonservativen Familie.

Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können. Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um ein Eklat und das Platzen der Hochzeit zu vermeiden, erklären sich Georges und Albin ihres Sohnes zuliebe bereit, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und versuchen ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so harmlos und unauffällig wie möglich zu gestalten.

Der Tag der Tage steht bevor und mit vorangeschrittener Stunde wird das Überspielen der Heimlichkeiten doch ganz schön kompliziert. So wird eifrig verwirrt, verwechselt und sich verplappert ... die Katastrophen überschlagen sich. Wird die Liebe über alle Ressentiments triumphieren?

 

Mit: René Rumpold, Johannes Terne, Leila Strahl, Doris Richter, Tony Bieber, Martin Gesslbauer, Lukhanyo Gxashe Bele, Georg Hasenzagl, Bettina Schawarz und Gregor Viilukas

Regie: Marcus Strahl

 

Eine hinreißende Komödie mit viel Situationskomik!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Karten für Silvester reservieren

EINSAMES HERZ SUCHT PARTNER

Liebes- und Heiratsgeschichten von Monika Schmatzberger


17. bis 21. Oktober 2017 - Forum I

EINSAMES HERZ SUCHT PARTNEREinheitspreis: € 24,--

Jeder Mensch sehnt sich nach einem Partner, einem Menschen, der einen versteht und der zu einem steht. Jeder von uns ist auf der Suche nach dem richtigen Partner, mit dem man gemeinsam das Leben zu meistern versucht. Nicht jeder hat das Glück diesen Partner auch zu finden, und so unternimmt mancher „Alles“ um doch noch das große Glück in der Liebe zu finden.

Auf sehr amüsante Weise werden 6 Frauen und 6 Männer dargestellt, die sich versuchen von ihrer besten Seite zu zeigen, auf der Suche nach ihrem Traummann - ihrer Traumfrau. Aber oft im Leben ist es so, dass man dem „richtigen“ Lebenspartner nie begegnet.

Mit: Monika Schmatzberger, Sahra Scherer und Andreas Seidl

 

 

Szenenfotos

Eine köstliche Persiflage zum Thema Partnersuche!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

LIEBLING, ICH BIN DA!

Komödie von Jack Popplewell


7. bis 18. November 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

LIEBLING ICH BIN DA c andreas oberndorfer 250Einheitspreis: € 24,--

Celia Jones überredet ihren Mann Rupert, die Rollen zu tauschen. Und während sie mit ihrem Sekretär die marode Seifenfabrik wieder auf Vordermann bringt, versucht Rupert mit Hilfe seines Freundes Robin das Hausfrauendasein so angenehm wie möglich zu gestallten. Das geht mit Hilfe der Nachbarinnen Janet und Inga auch solange gut, bis plötzlich Tochter Karen mit zwei „Überraschungen“, sowie ihrem Verlobten nach Hause zurückkehrt. Als dann auch noch Robins’ erfolgreiche Ehefrau Helen auftaucht, nimmt das Stück ein unerwartetes Ende.

Mit: Hans Bertl, Ines Bertl, Sybille Berzobohaty, Regina Maksimovic-Delpos, Alexander Nevlacsil, Andreas Nevlacsil, Augusta Ohmann

Regie: Leila Müller

Ein Gastspiel der Amateur-Theatergruppe Carrousel

 

Familienchaos und jede Menge Pointen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

TAXI-TAXI! DOPPELT LEBEN HÄLT BESSER

Komödie von Ray Cooney


7. November bis 2. Dezember 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

TAXI-TAXIIn frecher Harmonie lebt der Wiener Taxifahrer und Bigamist Felix nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Nick führt Felix sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen Lilly und Viktoria in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige Felix den entsetzten Nick mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig bleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

 

Mit: Christoph Stich, Alexander Hoffelner, Anna-Sophie Krenn, Eva-Christina Binder, Ronny Hein

Regie: Ronny Hein

 

Eine perfekte Komödie mit vielen Überraschungen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

L´AMOUR – ZWISCHEN WAHN UND SINN

Chansons und Tanz


8. Dezember 2017 - Forum I

L'AMOUR - ZWISCHEN WAHN UND SINN

Einheitspreis: € 24,--

L`amour- die treibende Himmelsmacht der Menscheit- bricht immer wieder mit absoluter Leichtigkeit und ironisch, zarter, zum Teil auch skandalöser Heftigkeit aus dem nebulösen, melancholischen Lebensblues hervor. Vier äußerst reizende, charmante Damen tauchen gemeinsam in Begleitung eines sehr galanten Herren in eben diese aufregende, amüsante, prickelnde, verruchte und wahnwitzige Welt der Liebe ein. Große Emotionen der unterschiedlichsten Gefühlswelten und Charaktere werden in schwarzhumorige, außergewöhnliche Chansons mit pointierten, niveauvollen Texten von Georg Kreisler bis Hugo Wiener gepackt. Wie ein Augenzwinkerndes Liebesduett treffen dabei diese Chansons auf ein Wunder an professionellen, einzigartigen Tanzdarbietungen verschiedenster Stile.

Mit betörenden orientalischen Klängen ist ebenso zu rechnen, als auch mit humorvollen und aufregenden Unvorhersehbarkeiten. Begnadete Tänzerinnen und Tänzer tragen die Liebe, mit all ihren Facetten, auf höchst talentierte, ausdrucksstarke sowie unterhaltsame Art und Weise durch diesen einzigartigen Abend.

Chanteuse: Heidemarie Auinger

Klavier: Kathrin Buczak

Tanz: Yalia, Regina Fensl, com_fusion und Jefferson Ramos

 

Ein Abend, der gesehen und gehört werden muss!

 

Zurück zum Spielplan | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2 MUSTERBUAM

Kabarett mit Norbert Dallinger und Christian Spandl


13. bis 15. Dezember 2017 - Forum II

2 MusterbuamEinheitspreis: € 22,--

2 Musterknaben „reloaded“ – der Kabarett-Klassiker von Michael Niavarani und Viktor Gernot feiert fröhliche Urständ‘ – im neuen Gewand und mit 2 neuen Gesichtern. Norbert Dallinger und Christian Spandl – 2 Musterbuam, die mehr oder weniger dankbar die Segnungen ihres Mittelalters genießen. Lachen Sie mit und über 2 Ein-bissl-über 40er, weitab jeglicher Spiritualität, fortschrittsscheu und beratungsresistent als Alibert ihrer Generation.

 

 

 

Szenenfotos

Ein Programm, bei dem es viel zum Lachen gibt!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

SCHMETTERLINGE SIND FREI

Eine romantische Komödie von Leonard Gershe


16. Jänner bis 3. Februar 2018
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

SCHMETTERLINGE SIND FREIDon Baker wagt das Experiment und zieht zuhause aus. Er will endlich auf eigenen Füßen stehen und sich aus den Fängen seiner überfürsorglichen Mutter befreien. Ein Hindernis bei der Sache ist, dass Don blind ist. Gerade als Don sich in seinem spartanischen Zimmerchen gut zurechtfindet, flattert die neue Nachbarin Jill Tanner in sein Leben. Jill ist das absolute Gegenteil von Don: frei, lebenslustig und spontan. Die beiden verlieben sich. Doch die Komplikationen lassen nicht lange auf sich warten. Denn was für Don ein Quantensprung ist, scheint für die lockere Jill nur ein Abenteuer von vielen zu sein. Und dann mischt sich auch noch Dons Mutter ein, die Probleme hat zu akzeptieren, dass er nicht mehr der hilflose Junge ist, den sie beschützen muss. Scheinbar ist ihr jedes Mittel recht, Don wieder zurück nach Hause zu holen.

 

Mit: Glenna Weber, Birgit Wolf, Sam Madwar

Regie: Sam Madwar

Eine Produktion der Schaubühne Wien

 

Ein berührendes Stück!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

DIE VERRÜCKTEN 50ER

Ein Abend zum Mitsingen, Erinnern und Träumen


27. bis 31. Dezember 2017
16. bis 20. Jänner 2018
Forum II

Es gibt 2 Silvester-Vorstellungen am 31.12.: Um 18:00 Uhr und um 21:00 Uhr

DIE VERRUECKTEN 50ER

Die 50er Jahre werden wieder lebendig. Originalhits entführen uns in eine Zeit, mit der wir wahrscheinlich gerade jetzt mehr gemein haben, als gedacht. Eine unterhaltsame und niveauvolle Zeitreise rund um Nierentische und Jukeboxen, Bikinis und Nylonstrümpfe, mit den Schlagerperlen der 50er, von Caterina Valente bis Bill Ramsey von Conny Froboess bis Pirron & Knapp. Da dürfen natürlich „Pack die Badehose ein“, „Kriminaltango“ sowie „Itsy-Bitsy-Teenie-Weenie-Honolulu-Strandbikini“ nicht fehlen.

Nach dem großen Erfolg ihrer 50er Jahre - Revue im Theater Center Forum im Winter 2014, lassen nun Irene Budischowsky, Paul Schmitzberger und Walter Lochmann die 50er wieder lebendig werden.

 

Mit: Irene Budischowsky, Paul Schmitzberger und Walter Lochmann

Regie: Georg Mittendrein

Buch: Karin Sedlak

Musikalische Leitung: Walter Lochmann

 

Szenenfotos

 

Lassen Sie sich in die gute alte Zeit entführen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Karten für Silvester reservieren

LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT

Komödie von Stephen Sinclair und Anthony McCarten


15. bis 24. Februar 2018
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum II

LADIES NIGHTDie Kult-Komödie erzählt unglaublich charmant und herrlich komisch die Geschichte von sechs arbeitslosen Männern, die aus finanzieller Not eine Strippergruppe gründen. Auf eigene Faust eignet sich die verschrobene Verlierertruppe tänzerische und erotische Grundlagen an. Bloß ihr Äußeres unterscheidet sich von den gestählten Körpern der Profi-Stripper. Ob Frauen das sehen wollen? Plötzlich helfen auch markige Sprüche nicht mehr weiter, wenn die sechs Freunde die Bühne stürmen sollen.

In LADIES NIGHT – GANZ ODER GAR NICHT verbinden sich Komik und der Ernst des Lebens in idealer Weise, und das sorgt für beste Unterhaltung.

 

Mit: Heinrich Baumgartner, Manuel Dragan, Wilhelm Prainsack

Regie: Tamara Hattler

 

Der große Kinohit „Ganz oder gar nicht“ auf der Bühne!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

BUTTERBROT

Komödie von Gabriel Barylli


13. Februar bis 3. März 2018
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

BUTTERBROTStefan und Martin haben nach schiefgegangenen Beziehungen die Lösung für ihr Männerleben gefunden: sie teilen sich eine Wohnung und die Aufgaben. Stefan ist Schauspieler und macht den Haushalt, Martin ist Architekt und typisch männlich, er kommt zu spät, er vergisst Geburtstage, aber die beiden verstehen sich wunderbar. Sie bereiten den Geburtstag für Freund Peter vor, der mit seiner geliebten Lilli zum Abendessen kommen soll. Überraschung, er kommt allein. Ist auch er in seiner so wunderbaren Ehe gescheitert? Dass er seine Frau seit langem betrügt, fällt für ihn nicht ins Gewicht, dass sie dasselbe tut, kann er nicht ertragen, aber allein sein kann er auch nicht. Also – es gibt einen DREIMÄNNER HAUSHALT. Trotz kleiner Stolpersteine lebt man gut zusammen. Die ideale Lösung? Nur so lange, bis Martin wieder eine Frau trifft, die ihn zu neuen Hoffnungen inspiriert.

 

Mit: Felix Kurmayer, Rudi Larsen und Marcus Strahl

Regie: Martin Gesslbauer

Eine Produktion der Schaubühne Wien

Felix KurmayerRudi LarsenMarcus Strahl

 

Der sensationelle Komödienerfolg endlich wieder auf der Bühne!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren