Background Header

Party für eine Leiche

Kriminalstück von Patrick Hamilton


11. März bis 8. April 2017 & 19. bis 29. April 2017
(tgl. außer So. & Mo.) Am 11.03. um 16:00 Uhr - Forum I

party fuer eine leiche c oetgDer perfekte Mord?

Zwei wohlhabende Studentinnen planen den perfekten Mord, inspiriert durch eine Betrachtung ihres Professors über die "Kunst des Mordes". Sie strangulieren eine Mitschülerin und verstecken die Leiche in der Truhe in ihrem Apartment. Um ihre Tat zu feiern und das Gefühl ihrer Überlegenheit auszukosten, veranstalten sie noch am selben Abend eine Party, zu der sie unter anderem die Freundin der Toten, den Ex-Freund, der zugleich ein guter Freund der Toten ist, sowie den Vater des Opfers einladen. Auch der Professor, die geistige Inspiration der Mörder, kommt. Das Buffet der morbiden Party wird auf jener Truhe serviert, in welcher die Tote liegt. Wird jemand Verdacht schöpfen?

Mit: Anna Dangl, Beate Gramer, Andrea Nitsche, Kerstin Raunig, Thomas Bauer, Michael Mischinsky und Tobias Reinthaller

Regie: Erich Martin Wolf

Eine Produktion der Österreichischen Theatergemeinde

 

Szenenfotos

Fotos © Richard Cieslar

Spannung und Gänsehaut garantiert!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte

Krimi-Komödie von Aldo Nicolaj


20. April bis 13. Mai 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum II

es war nicht die fuenfte c angelitera 250Bruno lernt an einem Strand eine bildhübsche, sehr selbstbewusste junge Frau kennen. Nach anfänglicher Abneigung gerät er immer mehr in ihren Bann und verfällt ihr schließlich bis zur Selbstaufgabe. Als sie ihm eines Tages ihren Mann Mario vorstellt, beginnt sich eine tödliche Spirale zu drehen.

Eine schwarze Beziehungssatire voll erschreckender Einsichten in die menschliche Psyche, aber auch voller Irrwitz, Wortwitz und abgründiger Überraschungen!

Mit: Sandra Högl, Ronny Hein und Alexander Hoffelner

Regie: Angelica Schütz

Bühne: Erwin Bail

 

Eine ANGELITERAtheater-Produktion

Aldo Nicolaj (1920 – 2004) war ein italienischer Dramatiker und Autor zahlreicher Komödien. Seine Stücke zeichnen sich durch ironische Kritik an der heutigen Lebensweise aus. Er experimentierte mit verschiedenen Stilen bis hin zum Absurden.

 

Ein bitterböses Pointenfeuerwerk!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Hurra, ein Junge!

Komödie von Franz Arnold und Ernst Bach


02. bis 13. Mai 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

hurra ein junge neu c andreas oberndorfer 250

Einheitspreis: € 24,--

Doris und Moritz sind seit fünf Jahren verheiratet, aber der erhoffte Kindersegen will und will sich nicht einstellen. Was Doris nicht weiß: Moritz hat aus erster Ehe einen Adoptivsohn. Als junger Student heiratete er aus Dankbarkeit, seine, um vieles ältere, Zimmerwirtin und adoptierte deren unehelichen Sohn. Kennen gelernt haben sich Gottfried und er aber nie. Moritz hat auch nicht das Bedürfnis seinen "Filius" zu sehen, denn der tingelt seit Jahrzehnten als erfolgloser Schauspieler durch die Provinz.

Im Zuge der Abwicklung der Erbschaft seiner Mutter hat Gottfried kürzlich erfahren, von wem er adoptiert wurde. Und er möchte seinen „Papa“ kennenlernen.

Regie: Leila Müller

Eine Produktion des Amateurensembles Theatergruppe Carrousel

 

Familienchaos und jede Menge Pointen!

 

hurra ein junge c andreas oberndorfer 250Das Autorenduo Franz Arnold und Ernst Bach schuf so bekannte Komödien wie „Die spanische Fliege“ und „Weekend im Paradies“, die, ebenso wie „Hurra, ein Junge!“, regelmäßig auf dem Spielplan aller namhaften Bühnen stehen.

 

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Der Doppelfehler

Komödie von Barry Creyton


16. Mai bis 03. Juni 2017
(tgl. außer So. & Mo. & 25. bis 27. Mai) - Forum II

doppelfehler c thomas koziol 250Fünf Jahre nach ihrer Scheidung treffen Alex und George zufällig wieder aufeinander. Sie hat gerade wieder geheiratet, er geht mit blutjungen Mädchen aus, um sein Glück zu finden. Zunächst wehren sie sich gegen ihre Gefühle, doch schließlich erkennen beide, dass sie noch viel füreinander empfinden und es noch einmal miteinander versuchen wollen.

So nimmt das „Unheil“ seinen Lauf: Das Paar gerät in grotesk-komische Situationen und liefert sich witzig-ironische Wortgefechte über all die Themen, die uns so bekannt vorkommen: Was den Protagonisten von Psychiatern bis Einsamkeit, Toilettensitzen, offenen Hosenschlitzen, Machoallüren und weiblicher Intuition so alles in den Sinn kommt, sucht seinesgleichen. Alex und George lassen uns tief in sich hineinschauen – können sie am Ende nicht ohne, aber auch nicht miteinander?

Mit: Eva Christina Binder und Thomas Koziol

Regie: Thomas Koziol

 

Eine köstliche Beziehungskomödie!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Ein verhängnisvolles Wochenende

Komödie von Joan Shirley


19. & 20. Mai 2017
Forum I

ein verhaengnissvolles wochenende c theaterensemble365 250

Einheitspreis: € 20,--

Frauenärztin Nicole Anderson praktiziert ausnahmsweise zu Hause. Ein seniler Großindustrieller lässt sich im Garten nieder. Die dauerschwangere Sandy will unbedingt in der Praxis entbinden. Bernie Andersen will seinen Hals, seine Ehe und einen Scheintoten retten. Und da dies alles absolut nicht zusammenpassen will, entwickelt sich ein unüberschaubares, haarsträubend komisches Chaos.

Mit: Helmut Neukirchen, Ursula Makoschitz, Edith Privoznik, Verena Idl-Fercher, Rosa Idl, Andreas Tragut, Viola Gabler, Michael Tersch, Lisa Hartmann

Regie: Verena Idl-Fercher

 

Eine Produktion der Amateurtheatergruppe theater ensemble 365

 

Ein Chaos, bei dem es viel zum Lachen gibt!

 

theater ensemble 365 - Theater mit sozialem Engagement
Seit 1961 spielt das semiprofessionelle theater ensemble 365 für Entwicklungsprojekte. In den letzten Jahren ausschließlich Komödien und Boulevard. Seit sechs Jahren ist das theater ensemble 365 Stammgast im Theater-Center-Forum.

 

Zurück zum Spielplan | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was geschah mit Baby Jane?

Psychothriller nach dem Roman von Henry Farrell


30. Mai bis 17. Juni 2017
(tgl. außer So., Mo., 06.06.) - Forum I

baby jane c christoph prueckner 250Kinderstar Jane Hudson tanzte sich als „Baby Jane“ in die Herzen des Publikums. Als sie älter wurde, begann ihr Ruhm schnell zu ver- blassen. Ihre jüngere Schwester Blanche stand erst am Beginn einer großen Karriere in Hollywood.

Bis zu einem Autounfall, an dessen Hergang sich nachher niemand so genau erinnern konnte und der Blanche querschnittgelähmt zurückließ. Seitdem wohnen die Schwestern in Hassliebe miteinander in Beverly Hills. Jane pflegt ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Sie hat sich in eine Traumwelt zurückgezogen, in der sie noch immer „Baby Jane“ ist.

Langsam wird das Leben von Jane und Blanche zu einem brutalen Albtraum, wie ihn nur die Traumfabrik Hollywood hervorbringen kann.

 

Mit: Christine Renhardt und Bettina Soriat

Regie: Christoph Prückner

 

Als Film mit Bette Davis ein Welterfolg!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Das (perfekte) Desaster-Dinner

Eine Komödie von Marc Camoletti, in der Bearbeitung von Michael Niavarani


WIEDERAUFNAHME wegen des großen Erfolges
8. bis 28. Juni 2017 (tgl. außer So., Mo. & außer 15. - 19.06.) - Forum II

das perfekte desaster dinner c laura fikentscherEin romantisches Dinner mit der Geliebten im idyllischen Wochenendhaus, das zum Desaster gerät. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter. Ein Cateringservice ist bestellt um der Geliebten, die Geburtstag hat, einen wundervollen Abend zu bereiten. Der beste Freund des Hausherrn ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schief geht. Und das tut es gehörig. Denn die Gattin bleibt doch zu Hause und das romantische Geburtstagsdinner mit der Geliebten gerät zum Desaster. Eine Köchin, die ein Model, und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein Ehemann, der vor der Ehefrau die Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist. Lügen, Lügen und noch einmal Lügen und sehr viel zum Lachen.

Marc Camolettis Komödie „Madame, es ist angerichtet“ wurde in der Bearbeitung von Michael Niavarani als „Das (perfekte) Desaster-Dinner“ zur Kult-Komödie. Seine Fassung ist verrückt, frech, turbulent und unheimlich komisch - wie gemacht für Regisseur Rochus Millauer („Katzenzungen“, „Ein Schlüssel für zwei“, „Ein Haar in der Suppe“), der es versteht die Dynamik, den Wortwitz und das Chaos dieser Komödie vom Buch auf die Bühne zu bringen.

Das Publikum darf sich freuen auf 2 Stunden Bauchmuskeltraining, denn auch wenn das Dinner zum Desaster wird, das Lachen wird so schnell niemandem vergehen.

Mit: Eva-Christina Binder, Anna Dangel, Eszter Hollósi, Rochus Millauer, Oliver Roitinger und Max Spielmann

Bühne: Alexander Obernigg

Regie: Rochus Millauer

 

Szenenfotos

Fotos © Christa Schwarz

Ein (perfektes) Desaster Dinner mit herrlichen Pointen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Achtung Sauställe

Kabarett Die Giftzwerge


20. bis 24. Juni 2017
Forum I

achtung saustaelle die giftzwerge 250Die zeitsatirisch-politische Kabarettgruppe bleibt auch mit ihrem neuen „Best-of-10“- Programm - unter der Regie von Kabarett-Altmeister Kurt Sobotka - ihrem bewährten Stil „Zeitkritik lächelnd zu verkaufen“ treu. Das Profi-Ensemble setzt seit vielen Jahren mit großem Erfolg die Tradition des Wiener Kabaretts fort und wurde dafür mit dem „Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien“ ausgezeichnet.

2014 wurde dem „Obergiftzwerg“ Ady Pocta vom Herrn Bundespräsidenten der Titel Professor" verliehen. Die Zusammenfassung der besten Nummern der vergangenen Programme zeigt, dass sich in all den Jahren nicht allzu viel geändert hat bzw. dass vieles, das pointiert vorhergesagt wurde, voll eingetreten ist.

Es haben sich zwar die Personen, nicht jedoch die „Sauställe“ geändert und so manche Kabarettnummer von damals ist heute (leider) aktueller denn je.

 

Spitze, aber nicht verletzende Giftpfeile
und ein direkter Angriff auf Ihre Lachmuskeln!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Gesund Gelacht

20 Jahre Medizinkabarett mit Peter & Tekal


27. bis 30. Juni 2017
Forum I

gesund gelacht neu peter und tekal c thomas kainrath 250Das Ärzte-Kabarett-Duo ordiniert seit 1996 erfolgreich in der heimischen Kabarettszene. 20 Jahre gehören gefeiert und dafür hat sich das Duo etwas besonders Lustiges einfallen lassen. Holen Sie sich lachend Informationen und Anleitungen, um im zweiten Jahrzehnt des dritten Jahrtausends bestehen zu können.

Zwei Stunden auf der Couch des Kabarett-Doktors erspart Ihnen die tägliche Ration Nahrungsergänzungsmittel, einen Herzschrittmacher und mindestens drei künstliche Hüften. Das Duo ordiniert privat. Wer also ohne E-Card ist, der werfe den ersten Schein!

gesund gelacht peter und tekal c thomas kainrath 250Feiern Sie mit uns 20 Jahre Peter & Tekal!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Todesfalle

Psychothriller von Ira Levin


12. bis 23. September 2017
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

TODESFALLE c il vero teatroEin saftiger Mord im ersten Teil, ungeahnte Entwicklungen im zweiten, ein ironischer Schluss, hieb- und stichfest konstruiert, gute Dialoge, Lacher an der richtigen Stelle - ein Volltreffer." So bringt die Hauptfigur, der ehemals gefeierte Krimiautor Sydney Bruhl, ein Manuskript auf den Punkt, das ihm sein Seminarschüler Clifford Anderson zugeschickt hat. Myra, Sidneys Ehefrau, glaubt zunächst, dass Sidney Spaß macht, als er überlegt, den jungen Autor umzubringen und das Stück unter seinem eigenen Namen herauszubringen. Doch Sidney meint es ernst: Er ruft Clifford an und bietet ihm an, dass Stück mit seiner Hilfe zu überarbeiten. Weit mehr als nur eine romantisch homoerotische Beziehung zwischen Sidney und dem jungen, attraktiven Clifford besiegeln dann das Schicksal von Sidneys Ehefrau.

„Todesfalle“ ist sicherlich einer der intelligentesten und spannendsten Thriller, die jemals für die Bühne geschrieben wurde. Ira Levin, unter anderem der Autor der Romanvorlage zu dem Oscar-Prämierten Film „Rosemaries Baby“, schuf damit zugleich das erfolgreichste Kriminalstück, das je am Broadway zu sehen war. Das Spiel im Spiel, das Kriminalstück über ein Kriminalstück lässt die Grenzen zwischen Dichtung und Realität mehr und mehr verschwimmen und sorgt bis zuletzt für Hochspannung.

Regie: Veronica Buchecker

 

Spannung bis zum Schluss garantiert!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren