Background Header

EIN KÄFIG VOLLER NARREN

Komödie von Jean Poiret, Deutsch von Charles Regnier


26. bis 28. Oktober 2017
22. November bis 7. Dezember (tgl. außer So. & Mo.)
12. bis 17. Dezember (Am 17.12. um 18 Uhr!)
27. bis 31. Dezember 2017
Es gibt 2 Silvester-Vorstellungen am 31.12.: Um 17:30 Uhr und um 20:30 Uhr - AUSVERKAUFT!

Forum I

EIN KÄFIG VOLLER NARRENSeit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und seine große Liebe Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins. Diese Krisen haben nicht zuletzt ihren Ursprung in Georges einzigem Abenteuer mit einer Frau, aus dem sein Sohn Laurent stammt, den beide liebevoll gemeinsam großzogen.

Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und drauf und dran seine Angebetete zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Was Laurent und seine Väter allerdings bis dahin noch nicht bedacht haben: seine Verlobte Muriel stammt aus einer erzkonservativen Familie.

Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können. Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um ein Eklat und das Platzen der Hochzeit zu vermeiden, erklären sich Georges und Albin ihres Sohnes zuliebe bereit, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und versuchen ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so harmlos und unauffällig wie möglich zu gestalten.

Der Tag der Tage steht bevor und mit vorangeschrittener Stunde wird das Überspielen der Heimlichkeiten doch ganz schön kompliziert. So wird eifrig verwirrt, verwechselt und sich verplappert ... die Katastrophen überschlagen sich. Wird die Liebe über alle Ressentiments triumphieren?

 

Mit: René Rumpold, Johannes Terne, Leila Strahl, Doris Richter, Tony Bieber, Martin Gesslbauer, Richi Kuong, Georg Hasenzagl, Bettina Schawarz und Gregor Viilukas

Regie: Marcus Strahl

 

Eine hinreißende Komödie mit viel Situationskomik!

 

logo neuebuehnewien

Eine Produktion der NEUE BÜHNE WIEN

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Karten für Silvester reservieren

ZWÖLF VOR SCHNEE

Weihnachts-Kabarett mit Eva Binder und David Czifer


12. bis 16. Dezember 2017 - Forum III

12 VOR SCHNEE

„Der Advent ist die schönste Zeit vom Winter. Die meisten Leute haben im Winter eine Grippe. Die ist mit Fieber. Wir haben auch eine, aber die ist mit Beleuchtung und man schreibt sie mit K." Eva-Christina Binder und David Czifer präsentieren ein heiteres bis fröhliches Programm voll von schwarzem Humor in einer doch so weißen, besinnlichen Weihnachtszeit. Denn nach gepflegtem Weihnachts-Shopping-Vorbereitungs-Stress tut unterhaltsame Erholung doch gut! Erleben Sie einen zwerchfellerschütternden Abend mit 100% Lachgarantie, der Sie staunen, lachen und schmunzeln lässt!

Das Weihnachtsprogramm der besonderen Art!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

AUFPUTZT IS

Ein Weihnachtsdebakel mit Gery Seidl


12. Dezember 2017 - Forum II

VORSTELLUNG AUSVERKAUFT!

AUFPUTZT IS

„Was kann schöner sein, als einmal im Kreise der Familie in aller Ruhe und Besinnlichkeit das Fest des Jahres zu begehen. Andere feiern doch auch Weihnachten mitsammen. Wenn das Essen dann fertig ist, der Tisch festlich gedeckt, wenn die Geschenke fertig eingepackt sind, der Baum geschmückt ... Bald sind alle da. Fein. Wäre da nicht diese Türe. Eine kleine Unachtsamkeit. Und das Verhängnis nimmt seinen Lauf.

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

2 MUSTERBUAM

Kabarett mit Norbert Dallinger und Christian Spandl


13. bis 15. Dezember 2017 - Forum II

2 Musterbuam

2 Musterknaben „reloaded“ – der Kabarett-Klassiker von Michael Niavarani und Viktor Gernot feiert fröhliche Urständ‘ – im neuen Gewand und mit 2 neuen Gesichtern. Norbert Dallinger und Christian Spandl – 2 Musterbuam, die mehr oder weniger dankbar die Segnungen ihres Mittelalters genießen. Lachen Sie mit und über 2 Ein-bissl-über 40er, weitab jeglicher Spiritualität, fortschrittsscheu und beratungsresistent als Alibert ihrer Generation.

 

 

 

Szenenfotos

Ein Programm, bei dem es viel zum Lachen gibt!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

WIENER WEIHNACHTS BLUES

Weihnachtsprogramm mit Wiener Blues


16. & 17. Dezember 2017 - Forum II
Am 17.12. um 18:30 Uhr!

WIENER WEIHNACHTS BLUES c wiener blues cd cover 250

Was macht den Wiener so beliebt? Natürlich sein düsteres goldenes Wienerherz. Der hauptsächlich aus „Zuag'rast'n“ bestehende „Wiener Blues“ (Schweden, Kärnten, Steiermark, Floridsdorf und Gott sei Dank Favoriten) hat sich aus diesem Blickwinkel dem Thema „Wiener Weihnachten“ genähert. Das wird automatisch boshaft, sentimental und somit äußerst unterhaltsam.

Mit: Doris Kofler: Putzfrau Pivonka
Klaus Kofler: Gitarre und Bass
Heinz Jiras: Zieharmonika, Klavier und Gesang
Nino Holm: Geige, Bass, Gitarre
Peter Steinbach: Gesang, Moderation

 

Erleben Sie Weihnachten auf Wienerisch!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

DIE VERRÜCKTEN 50ER

Ein Abend zum Mitsingen, Erinnern und Träumen


27. bis 31. Dezember 2017
16. bis 20. Jänner 2018
Forum II

Es gibt 2 Silvester-Vorstellungen am 31.12.: Um 18:00 Uhr und um 21:00 Uhr

DIE VERRUECKTEN 50ER

Die 50er Jahre werden wieder lebendig. Originalhits entführen uns in eine Zeit, mit der wir wahrscheinlich gerade jetzt mehr gemein haben, als gedacht. Eine unterhaltsame und niveauvolle Zeitreise rund um Nierentische und Jukeboxen, Bikinis und Nylonstrümpfe, mit den Schlagerperlen der 50er, von Caterina Valente bis Bill Ramsey von Conny Froboess bis Pirron & Knapp. Da dürfen natürlich „Pack die Badehose ein“, „Kriminaltango“ sowie „Itsy-Bitsy-Teenie-Weenie-Honolulu-Strandbikini“ nicht fehlen.

Nach dem großen Erfolg ihrer 50er Jahre - Revue im Theater Center Forum im Winter 2014, lassen nun Irene Budischowsky, Paul Schmitzberger und Walter Lochmann die 50er wieder lebendig werden.

 

Mit: Irene Budischowsky, Paul Schmitzberger und Walter Lochmann

Regie: Georg Mittendrein

Buch: Karin Sedlak

Musikalische Leitung: Walter Lochmann

 

Szenenfotos

 

Lassen Sie sich in die gute alte Zeit entführen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

Karten für Silvester reservieren

SCHMETTERLINGE SIND FREI

Eine romantische Komödie von Leonard Gershe


16. Jänner bis 3. Februar 2018
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum I

SCHMETTERLINGE SIND FREIDon Baker wagt das Experiment und zieht zuhause aus. Er will endlich auf eigenen Füßen stehen und sich aus den Fängen seiner überfürsorglichen Mutter befreien. Ein Hindernis bei der Sache ist, dass Don blind ist. Gerade als Don sich in seinem spartanischen Zimmerchen gut zurechtfindet, flattert die neue Nachbarin Jill Tanner in sein Leben. Jill ist das absolute Gegenteil von Don: frei, lebenslustig und spontan. Die beiden verlieben sich. Doch die Komplikationen lassen nicht lange auf sich warten. Denn was für Don ein Quantensprung ist, scheint für die lockere Jill nur ein Abenteuer von vielen zu sein. Und dann mischt sich auch noch Dons Mutter ein, die Probleme hat zu akzeptieren, dass er nicht mehr der hilflose Junge ist, den sie beschützen muss. Scheinbar ist ihr jedes Mittel recht, Don wieder zurück nach Hause zu holen.

Mit: Glenna Weber, Birgit Wolf, Sam Madwar, Angelo Konzett

Regie: Sam Madwar

 

Ein berührendes Stück!

 

logo neuebuehnewien

Eine Produktion der NEUE BÜHNE WIEN

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

CUBA LIBRE

Tanzshow by Aché


21. und 22. Jänner 2018 - Forum II

CUBA LIBREWirbelwind aus Kuba entführt Sie auf eine Tanzreise durch Lateinamerika Ein kurviger Hintern und sexy Rhythmen sind ihre Materie. Tanz, Musik und Lebensfreude aus aller Welt - ihr Motto: Die in Wien lebende Kubanerin Dunia Concepcion Sierra ist bekannt für ihre legendären Zumba-Sessions und prunkvollen Bühnenshows. Jetzt schüttelt sie ihre erste große eigene Tanz-Performance aus dem Ärmel und beeindruckt am 21. Und 22. Januar die Zuschauer im Theater Center Forum mit einer Tanzreise durch Lateinamerika! Freuen können sich diese auf einen Mix aus Theater, heißen Rhythmen a la „Tropicana“ und Gesang von kubanischen und lateinamerikanischen Künstlern. Farbintensiv wie die Kostüme zeigt sich auch die Vielfalt der Tanzstile der Latino-Welt: Ob Bosa Nova aus Brasilien, Bachata aus der Dominikanischen Republik, Mambo, Rumba, Regueton und Salsa aus Kuba oder der Tanzstil Cumbia aus Columbien. Extravaganz trifft Geschichte. Eine Tanzshow der Superlative, frei wie Cuba Libre und erfrischend wie Caipirinha.

 

Vorschau unter: https://www.youtube.com/watch?v=6JakbWwZza8

 

Eine Tanzshow der Superlative, frei wie Cuba Libre und erfrischend wie Caipirinha !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren für den 21.01.2018
Karten reservieren für den 22.01.2018

BACK TO THE SIXTIES

Jubiläumskonzert mit Pieter O.


25. Jänner 2018 - Forum II

Einheitspreis: € 22,--

BACK TO THE SIXTIESFreuen Sie sich auf wunderbare Melodien und Songs aus dem „Great American Songbook“, dem Deutschen Schlager, der modernen Unterhaltungsmusik und eigenen mitreißenden Liedern des charismatischen Interpreten Pieter O - der „Powerstimme aus Holland“. Die stimmgewaltige Sängerin Heidi Manser und die bezaubernde Goldie Knox sowie ein Chor ergänzen als spezielle Gäste das umfangreiche Repertoire.

Der in Holland geborene Sänger Pieter Buiten startete seine Karriere 1983 mit einem TV- Auftritt bei einer Casting-Show, und lebt seit 1999 in Wien. Es folgten eine Vielzahl von Auftritten im In- und Ausland. Seine berührenden und einnehmenden Songs wie z.B. „Hello my Son“, „Endlich Leben“ und seine letzte Single „Ohne Dich“ verzeichnen Hitcharakter.

 

Goldie KnoxHeidi Manser

 

Die Powerstimme aus Holland!

 

Zurück zum Spielplan | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SONNTAGSKINDER

Kabarettsolo mit Gery Seidl


26. & 27. Jänner 2018 - Forum II

Alle Vorstellungen ausverkauft!


sonntagskinderSelfie, Selfie in der Hand – wer ist der Schönste im ganzen Land? Du, mein fröhlich Sonntagskind – und alle, die auch eines sind. Auf Wolke sieben lässt sich’s leben – beschallt von all der Medienpracht Woll‘n wir einander ständig zeigen, was uns so cool und stylisch macht. Das Leben zischt so schnell dahin – da wär’s doch blöd, wär‘ man besorgt. Wir leisten uns, was uns gefällt, und was nicht geht, das wird geborgt. Selfie, Selfie in der Hand – auch wenn die Zeit langsam verrinnt: Es is‘, wia‘s is‘, kannst eh nix mochn – ich war zum Glück ein Sonntagskind.

Regie: Thomas Mraz

 

Altbewährt lustig!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

MUSIK LIEGT IN DER LUFT

Schlager-Revue mit Lady Sunshine und Mister Moon


30. Jänner bis 3. Februar 2018 - Forum II

MUSIK LIEGT IN DER LUFTDie „gute, alte Zeit“ hat gerade erst begonnen! Auch in ihrem neuen Programm „Musik liegt in der Luft“ sind Lady Sunshine & Mister Moon wieder von Kopf bis Fuß auf Schlager eingestellt und machen gemeinsam mit ihrem Pianisten das „alte Haus von Rocky Docky“ genauso unsicher, wie das „weiße Rössl“ und die Straßenbahn der „lieben, kleinen Schaffnerin“. Ihre pointierte, kabarettreife Conference, schier unzählige Kostümwechsel und ihre liebevolle Art, aus jedem Lied etwas Besonderes zu machen, sind nur einige ihrer unverwechselbaren Markenzeichen.

Nach über 300 Konzerten im deutschsprachigen Raum und einer Vielzahl an Auftritten in Funk und Fernsehen anlässlich der Veröffentlichung ihres Debütalbums „In einer Nacht im Mai“, wandeln Lady Sunshine & Mister Moon auf ihrer aktuellen Tournee weiterhin in den Fußstapfen von Größen wie Peter Alexander oder Marlene Dietrich und beweisen, dass die Musik der 20er bis 60er Jahre fürwahr unsterblich ist.

 

Die schönsten Melodien der 20er bis 60er Jahre!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

BUTTERBROT

Komödie von Gabriel Barylli


13. Februar bis 3. März 2018
(tgl. außer So., Mo. & 16.02.) - Forum I

BUTTERBROTStefan und Martin haben nach schiefgegangenen Beziehungen die Lösung für ihr Männerleben gefunden: sie teilen sich eine Wohnung und die Aufgaben. Stefan ist Schauspieler und macht den Haushalt, Martin ist Architekt und typisch männlich, er kommt zu spät, er vergisst Geburtstage, aber die beiden verstehen sich wunderbar. Sie bereiten den Geburtstag für Freund Peter vor, der mit seiner geliebten Lilli zum Abendessen kommen soll. Überraschung, er kommt allein. Ist auch er in seiner so wunderbaren Ehe gescheitert? Dass er seine Frau seit langem betrügt, fällt für ihn nicht ins Gewicht, dass sie dasselbe tut, kann er nicht ertragen, aber allein sein kann er auch nicht. Also – es gibt einen DREIMÄNNER HAUSHALT. Trotz kleiner Stolpersteine lebt man gut zusammen. Die ideale Lösung? Nur so lange, bis Martin wieder eine Frau trifft, die ihn zu neuen Hoffnungen inspiriert.

 

Mit: Felix Kurmayer, Rudi Larsen und Marcus Strahl

Regie: Martin Gesslbauer

 

Felix KurmayerRudi LarsenMarcus Strahl

 

Der sensationelle Komödienerfolg endlich wieder auf der Bühne!

 

logo neuebuehnewien

Eine Produktion der NEUE BÜHNE WIEN

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT

Komödie von Stephen Sinclair und Anthony McCarten


15. bis 24. Februar 2018
(tgl. außer So. & Mo.) - Forum II

LADIES NIGHTDie Kult-Komödie erzählt unglaublich charmant und herrlich komisch die Geschichte von sechs arbeitslosen Männern, die aus finanzieller Not eine Strippergruppe gründen. Auf eigene Faust eignet sich die verschrobene Verlierertruppe tänzerische und erotische Grundlagen an. Bloß ihr Äußeres unterscheidet sich von den gestählten Körpern der Profi-Stripper. Ob Frauen das sehen wollen? Plötzlich helfen auch markige Sprüche nicht mehr weiter, wenn die sechs Freunde die Bühne stürmen sollen.

In LADIES NIGHT – GANZ ODER GAR NICHT verbinden sich Komik und der Ernst des Lebens in idealer Weise, und das sorgt für beste Unterhaltung.

 

Mit: Heinrich Baumgartner, Manuel Dragan, Wilhelm Prainsack

Regie: Tamara Hattler

 

Der große Kinohit „Ganz oder gar nicht“ auf der Bühne!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

FRAUEN SIND KEINE ENGEL

Die Stars des deutschen Tonfilms


28. Februar bis 3. März 2018 - Forum II

 

FRAUEN SIND KEINE ENGELAls die Bilder tönen lernten und die stummen Mimen Stimmen bekamen, da entstanden die Filmschlager. DAS GIBT´S NUR EINMAL, MEIN KLEINER GRÜNER KAKTUS, EINE FRAU WIRD ERST SCHÖN DURCH DIE LIEBE, LILI MARLEEN und viele andere. Es erblühten unvergängliche Melodien aus der Zeit der UFA (Universum Film AG), während die Zeiten politisch immer düsterer wurden. Und sie sind bis heute Evergreens, aber auch ein Stück Kulturgeschichte geblieben.

 

Mit Susanne Marik

Am Klavier: Béla Fischer

 

Ein Abend mit den schönsten Filmschlagern der UFA-Zeit!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

GERÜTTELT ODER GESCHÜRT?

Das neue Programm von Kabarett Scherzinfarkt


6. bis 17. März 2018 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

 

GERUETTELT ODER GESCHUERTDie Gruppe Scherzinfarkt meldet sich mit neuem Programm zurück. Die Anspielung an Agent 007 ist offensichtlich. Eine gefährliche Mission im Dunstkreis der heimischen Politik. Das Publikum wird geschüttelt vor Lachen und gerührt von so manchen unglaublichen Geschichten um und im Hause Österreich.

Mit: Doris Happl, Claus Bruckmann, Reinhold Novotny Edgar Pleyer, und Richard Stanzl

Regie: Doris Happl

 

Ein perfekter Kabarett-Abend!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

Komödie von Dario Fo und Franca Rame


6. bis 16. März 2018
(tgl. außer So. & Mo.)

Forum III - wird ohne Pause gespielt

 

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNGDie „Offene Zweierbeziehung“ beschreibt auf satirisch-humorvolle Weise den ewigen K(r)ampf der Geschlechter innerhalb einer Beziehung und das ständige Suchen nach Liebe, Leidenschaft, Sexualität, Anerkennung, Bestätigung und Abwechslung – und nicht zuletzt das Ringen um die gleichen Rechte für Mann und Frau. Wagen Sie den Blick in eine Ehe durch ein Schlüsselloch und Sie werden feststellen dass Freiheit in einer Partnerschaft nicht wirklich frei macht. Diese turbulente Beziehungskomödie aus den frühen 1980er Jahren hat bis heute nichts an Aktualität und Witz verloren.

Mit: Andrea Nitsche und Thomas Bauer

Regie und Bühne: Peter W. Hochegger

Eine Produktion des Vereins e.t.c. – event.theater.company

 

Eine Beziehungskomödie witzig, spritzig und immer aktuell!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

OTELLO DARF NICHT PLATZEN

Komödie von Ken Ludwig


8. bis 24. März 2018 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)

 

OTELLO DARF NICHT PLATZENEine Kleinstadt erwartet ungeduldig die Ankunft des weltberühmten Tenors Tito. Er soll am Gala-Abend die Titelrolle Otello singen. Endlich taucht er auf. Aufgrund einer Verwechslung verlässt ihn seine Gattin. Tito trinkt zuviel Alkohol und schluckt auch einige Pillen, die ihn außer Gefecht setzen. Es sieht danach aus, dass die Vorstellung platzen wird.

Mit: Wilfried Kovarnik, Michael Sommer, Michi Münster, Veronika Fabjan, Alexander Roula, Birgit Wolf, Gisela Hraby, Michael Altmutter

Regie: Roman Sadnik

Eine Produktion von der Amateur-Theatergruppe Ensemble19

 

Eine turbulente Verwechslungskomödie!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

AMPHITRYON – WENN GÖTTER AUS DEM HIMMEL FALLEN

Parodie frei nach Plautus


20. bis 24. März 2018 - Forum II

 

AMPHITRYONWenn sich die Götterwelt in menschliche Beziehungen einmischt geht’s schon mal rund. Göttervater Zeus hat wieder mal Lust auf ein sehr menschliches Abenteuer. Im Fokus seiner Begierde steht Alkmene, die treue Frau des thebanischen Helden Amphitryon. Nur eine Nacht bleibt, dann kehrt der echte Amphitryon vom Schlachtfeld nach Hause zurück. Schnell erkennt Zeus mit Hilfe seines Götterboten Hermes, dass er wohl als Gott keine Chance bei ihr hat. So braucht es eine List. Als Amphitryon selbst will er Alkmene verführen. Um das Spiel perfekt zu machen wird auch gleich Hermes in Amphitryons Diener Sosias verwandelt. Als ob diese Verwirrungen nicht schon ausreichten, schickt Hera ihrem Göttergatten Zeus auch noch Spione nach und greift damit in das Geschehen ein.

Mit: Irmgard Brandl, Otto Rainer Herko, Richard Joham, Andreas Kainz, Anne Mack, Alice Menta, Susanne Radinger, Mirko Vogt, Ingrid Weigl

Regie und Bühne: Barbara Korb

Eine Produktion von Ensemble x21

 

Ein göttliches Verwirrspiel!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

SO WAS BLÖDES

Sketch-Klassiker der 50er und 60er Jahre


21. und 22. März 2018 - Forum III

 

SO WAS BLÖDESHöchst vergnügliche Szenen für zwei Komödianten. Dabei ist einer der Gescheite und der andere der Blöde. Aber um den Blöden zu spielen, muss man gescheit sein, Hausverstand und Mutterwitz besitzen. Ein Retro-Kabarettabend über Urlaubsbekanntschaften, Mode, Talkshow, über beste Feindinnen, Geldzirkulation, Geschenke für die Schwiegermutter, eine dämonische Frau, über Glück und „Der Ring des Polykrates“, etc. In dieser Inszenierung spielt Renate Egger die vermeintliche etwas einfach gestrickte Blondine, die mit ihrem Hausverstand punktet und Willy Egger den etwas grantigen Besserwisser, der am Schluss immer ziemlich blöd dasteht. Nach und mit Texten von Hugo Wiener, Karl Farkas, ergänzt mit Zitaten und Texten von Loriot, Kurt Tucholsky, Fritz Grünbaum.

Mit: Renate Egger und Willy Egger

Zusammenstellung und Bearbeitung: Georg W. Anderer

 

Beste Unterhaltung mit Satire & Comedy!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

ATMEN

Kabarett mit Bernhard Lentsch


23. und 24. März 2018 - Forum III

 

ATMENIn seinem Kabarettprogramm widmet sich Bernhard Lentsch der unabdingbaren Lebensgrundlage: dem Atmen. Ohne Essen, drei Wochen. Ohne Wasser, drei Tage. Ohne Sauerstoff ist man hingegen schon nach drei Minuten hinüber. Und dennoch achtet Lentsch zu wenig darauf, in seinem Leben ausreichend zu atmen. In der Kindheit atmet er aus Furcht nicht. In der Gegenwart kosten ihm Beziehungen und Arbeit ebenso die Luft zum Atmen, das ärgert ihn. Ein Schlüsselerlebnis macht ihm klar: wenn er jetzt nicht um seine Luft kämpft, wird er ersticken. Gewohnt kurzweilig, tempo-, wie auch abwechslungs- und pointenreich führt Lentsch mit blitzschnellen Figurenwechseln, sowie ausreichend Improvisationen, durch den Abend, der neben Lachen auch zum Nachdenken anregt – denn: Atemlos durch die Nacht… …heißt, in der Früh tot zu sein.

 

Ein Kabarett Abend zum Lachen und Fühlen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

WER HEIRATET SCHON FREIWILLIG?

Eine spritzige Komödie von Gerry Jansen


4. bis 28. April 2018 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)

WER HEIRATET SCHON FREIWILLIGAuch wenn ein Rendezvous mit einer Unbekannten noch so genau geplant ist, garantiert läuft alles schief und aus dem Ruder. So passiert es dem jungen Violinisten Tim, der einer unbekannten Frau auf eine Heiratsannonce geantwortet hat und sie in seinem Ferienhäuschen freudig – aufgeregt erwartet. Unangemeldet tauchen plötzlich Bernhard, sein Dirigent, und dessen Freundin Karin auf und lassen sich vom zurückhaltenden Tim nicht aus dem Haus werfen. Der unliebsamen Gäste nicht genug, erscheint auch noch ein arbeitswütiger Installateur und das Date droht zur Farce zu werden. Die Situation entgleist, und wenn man denkt, es könnte nicht mehr schlimmer werden, ist die Stunde des Installateurs gekommen.

Mit: Beate Gramer, Leila Müller, Adrian Kraege, Michael Mischinsky und Wilhelm Prainsack

Regie: Erich Martin Wolf

 

Situationskomik vom Feinsten rund ums Thema Nummer 1: Liebe, Heirat und Affären!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

ZWEI MÄNNER GANZ NACKT

Absurde Komödie von Sébastien Thiéry


6. April bis 5. Mai 2018 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo. und außer 1.Mai)

ZWEI MAENNER GANZ NACKTAlain Kramer, ein erfolgreicher Anwalt, verheiratet, glücklicher Vater, führt ein ruhiges, ungestörtes Leben. Bis zu dem Morgen, als er auf dem Sofa in seinem Wohnzimmer aufwacht - nackt. An seiner Seite sein Steuerberater. Auch nackt. Wie soll er das seiner Frau erklären, wenn er sich an nichts erinnern kann? Was ist passiert? Wo und wie lässt sich die Wahrheit finden? Eine turbulente Wahrheitssuche mit frivoler Situationskomik und brillanten Wortgefechten beginnt. Ein ungewöhnlicher Theaterabend, bei dem Anspruch und eine Brise Tiefsinn nicht zu kurz kommen.

Mit: Kajetan Dick, Thomas Koziol, Sandra Pascal und Natascha Ties

Regie: Angelica Schütz

Eine Produktion von Angelitera

 

Viele Pointen, Verwechslungen und Notlügen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

HERRLICHE DAMEN

Das neue Showprogramm 2018


2. bis 12. Mai 2018 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo. und außer 10.Mai)

HERRLICHE DAMEN MAI 2018Auch im Mai 2018 kommen die Herrlichen Damen wie gewohnt mit der Premiere des neuen Showprogramms ins Theater-Center-Forum. Mit im Gepäck haben sie rasante Choreographien, zwerchfellerschütternde Gags und musikalische Highlights von gestern und heute. Auch der gewohnte Live Gesang und die beliebten Kabaretteinlagen kommen nicht zu kurz. Wie bei jedem Programm der Herrlichen Damen ist auch die neue Showproduktion bis ins kleinste Detail virtuos inszeniert. Mit einer Vielzahl an Kostümen, fantasievollem Kopfschmuck und einer Menge Eleganz und Glamour entsteht auf der Bühne eine perfekte Illusion jenseits aller Geschlechter-Rollen.

 

Empfohlen für alle Travestieliebhaber und solche, die Spaß verstehen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

WASCHMÄNNER

Das neue Kabarett von Flo & Wisch


9., 11. und 12. Mai 2018 - Forum II

WASCHMAENNER„Selbst ist der Mann“ lautet das Motto einer neuen Generation herangewachsener Männer, über die FLO UND WISCH in ihrem neuen Programm entrüstend ehrlich und unwiderstehlich genial Zeugnis ablegen. Zwei WASCHMÄNNER machen Kleinkunst ganz groß - in einer emotionsgeladenen Show mit Hit- und Gänsehautgarantie!

 

Jede Menge Musik, Witz und Charme im Doppelpack!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

LAUF DOCH NICHT IMMER WEG

Komödie von Philip King


15. bis 30. Mai 2018 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo. & außer 19.5. und 22.5.)

LAUF DOCH NICHT IMMER WEGEngland im zweiten Weltkrieg: Penelope, früher Schauspielerin, ist heute mit Pfarrer Toop verheiratet. Beides nimmt Miss Skillon ihr aufs Höchste übel. Sie verspritzt so oft sie nur kann ihr Gift im Hause Toop. Eines Abends, der Pfarrer ist außer Haus, kommt Clive, Penelopes ehemaliger Kollege zu besuch. Als die beiden eine Kampfszene aus einem Theaterstück nachspielen in dem sie zusammen aufgetreten sind, schneit Miss Skillon herein und meint versehentlich, einem Streit zwischen den Eheleuten Toop beizuwohnen. Sie will einschreiten und wird in der Hitze des Gefechts ausgeknockt.

Eine Produktion der Amateur-Theatergruppe Carrousel

 

Eine verwechslungsreiche Pfarrhaus-Komödie!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

SCHARLACHROT

Monolog von Bernhard Görg

Uraufführung


15. bis 19. Mai 2018 - Forum II

SCHARLACHROTEr ist ein so angesehener wie gefürchteter Richter: Carl Friedrich Langmann. Sohn eines prominenten Juristen. Er tritt in die Fußstapfen des Vaters und bringt es noch weiter. Doch hinter einem erfolgreichen Mann steht bekanntlich eine starke Frau, und das war und ist seine Mutter. Schon den Vater hat sie zu dem gemacht, was er geworden ist, und da wäre noch mehr drin gewesen. Der Filius sollte die Karriereleiter noch höher klettern. Und das tut er, wenn auch die Luft oben immer dünner wird und er allein ist. Seine Frau hat ihn ja bereits verlassen. Aber die konnte der angebeteten Frau Mama ohnehin nicht das Wasser reichen. Seine Kindheit war geprägt von Strenge und Disziplin. Das weiß er heute zu schätzen. Auch hatte nicht jedes Kind ein vom eigenen Vater verfasstes Kinder-Strafgesetzbuch zur Orientierung. Jedes Vergehen hatte seine Vergeltung. Er ist dankbar für die elterliche Strenge, denn heute steht er besser da als viele andere. Heute ist er der „Richter Gnadenlos“. Heute hat er Geburtstag und ein Rendezvous. Man darf ja gespannt sein auf die Dame. Er bügelt seine Hosen, er arrangiert die Rosen und wirft sich seine scharlachrote Robe über. Ein Geschenk von der Frau Mama. Es läutet, er öffnet die Tür. Sie ist da.

Mit: Alois Frank als Richter Langmann

Regie: Eva-Christina Binder

 

Die Geschichte eines Richters zwischen Scham und Schuld!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

DER VORNAME

Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patelliére, Deutsch von Georg Holzer


24. Mai bis 16. Juni 2018 - Forum II
(tgl. außer So., Mo. & außer 1. und 2.Juni)

DER VORNAMEDas Ehepaar Pierre und Elisabeth Garaud laden zu einem orientalischen Abendessen. Zu ihren Gästen zählen Elisabeths Bruder Vincent, seine schwangere Frau Anna und Claude Gatignol ein Freund aus Kindheitstagen. Zunächst verläuft der Abend harmonisch, bis Vincent der illustren Runde den Vornamen seines geborenen Sohnes präsentiert. Eine hitzige Debatte entflammt, schließlich hat dieser Vorname einen zweifelhaften historischen Hintergrund. Der Literaturprofessor Pierre ist entsetzt und ist strikt gegen diesen Namen. Das Familienessen läuft völlig aus dem Ruder, als die Jugendfreunde Vincent und Claude sich erlauben, endlich ein einmal ein paar Wahrheiten zu sagen, die man im Interesse aller Beteiligten besser verschwiegen hätte! Als Claude auch noch ein Geheimnis lüftet, verlieren die Anwesenden ihre Contenance. Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben atemlos eine Handlung voran, die bei aller Komik auch manchen ahnungsvollen Blick in die Abgründe der Figuren erlaubt.

Mit: Doris P. Kofler, Olivier Lendl, Artur Ortens, Natascha Shalaby und Gregor Viilukas

Regie: Doris Kofler

Eine Produktion der Gruppe boulevART

 

Der erfolgreiche Film endlich auch auf der Bühne!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

BROADWAY BIZARRE

Musicalkomödie


5. bis 9. Juni 2018 - Forum I

BROADWAY BIZARREIn diesem humorvollen Stück gewähren Protagonisten der großen Musicals einen exklusiven Einblick in ihren Aufenthalt auf der Schönheitsfarm „Secret Rosegarden“ im wunderschönen Sopron, nahe der österreichischen Grenze. Doch sind sie nicht aus freien Stücken dort: Eine zuvor erhaltene Nachricht von unermesslicher Wichtigkeit zwingt sie dazu, diese Reise anzutreten. Eine Reise voll mit neuinterpretierten Hits aus altbekannten Musicals wie „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“ oder „Mary Poppins“. Mit einem Wort: Eine Persiflage, bei der Ihre Lachmuskeln garantiert nicht zur Ruhe kommen und kein Auge trocken bleibt!

Mit: Dominique Lösch, Benjamin Slamanig, Anita Todorov-Neuzil

Eine Produktion des Vereins Theater bewegt – vor, auf und hinter der Bühne

 

Ein Muss für alle eingefleischten Musicalfans und jene, die es noch werden wollen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

IN GEHEIMER MISSION

Komödie von Michael Parker, Deutsch von Heinz Marecek


12. und 13. Juni 2018 - Forum I

In geheimer MisionEine Produktion der Amateur-Theatergruppe Ensemble 365.

Regie: Verena Idl-Fercher

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

SOLES DEL SUR

von der Theatergruppe des Spanischen Vereins


15. bis 21. Juni 2018 - Forum I

Soles del sur Spanisches TheaterGespielt wird in spanischer Sprache.

SoledeSur Logo 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten werden direkt beim Gastensemble reserviert

DAS (PERFEKTE) DESASTER-DINNER

Komödie von Marc Camoletti, in der Bearbeitung von Michael Niavarani

Wiederaufnahme


19. bis 30. Juni 2018 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

das perfekte desaster dinner c laura fikentscherEin romantisches Dinner mit der Geliebten im idyllischen Wochenendhaus, das zum Desaster gerät. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter. Ein Cateringservice ist bestellt um der Geliebten, die Geburtstag hat, einen wundervollen Abend zu bereiten. Der beste Freund des Hausherrn ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schief geht. Und das tut es gehörig. Denn die Gattin bleibt doch zu Hause und das romantische Geburtstagsdinner mit der Geliebten gerät zum Desaster. Eine Köchin, die ein Model, und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein Ehemann, der vor der Ehefrau die Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist. Lügen, Lügen und noch einmal Lügen und sehr viel zum Lachen.

Marc Camolettis Komödie „Madame, es ist angerichtet“ wurde in der Bearbeitung von Michael Niavarani als „Das (perfekte) Desaster-Dinner“ zur Kult-Komödie. Seine Fassung ist verrückt, frech, turbulent und unheimlich komisch - wie gemacht für Regisseur Rochus Millauer („Katzenzungen“, „Ein Schlüssel für zwei“, „Ein Haar in der Suppe“), der es versteht die Dynamik, den Wortwitz und das Chaos dieser Komödie vom Buch auf die Bühne zu bringen.

Das Publikum darf sich freuen auf 2 Stunden Bauchmuskeltraining, denn auch wenn das Dinner zum Desaster wird, das Lachen wird so schnell niemandem vergehen.

Mit: Eva-Christina Binder, Anna Dangel, Eszter Hollósi, Rochus Millauer, Oliver Roitinger und Max Spielmann

Bühne: Alexander Obernigg

Regie: Rochus Millauer

 

Szenenfotos

Fotos © Christa Schwarz

Ein (perfektes) Desaster Dinner mit herrlichen Pointen!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren