Background Header

PFERDE KÖNNEN NICHT REITEN

Kabarett mit Joesi Prokopetz


19. bis 22. November 2019 - Forum I


Sondergastspiel

 

 

PFERDE KNNEN NICHT REITEN c Gary Milano 250Ein scharfer Ritt querfeldein ohne Sattel und Steigbügel und selbstverständlich zügellos durch die Hochebenen der Satire. Joesi Prokopetz gibt Ihnen die Sporen in Wort und Gesang with his guitar on his knees. Ganz speziell und nur hier und heute! Sitzen Sie auf, galoppieren Sie los und freuen Sie sich auf wieherndes Lachen. Mit Pferden hat dieses Programm allerdings schon gar nichts zu tun. (Jedoch merke: Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd).

 

 

Joesi Prokopetz – Der Meister der Satire !

 

 

 

 

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

MISERY

Thriller von Stephen King


6. bis 23. November 2019 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

Die Vorstellung am 20. November 2019 muss wegen Krankheit der Hauptdarstellerin abgesagt werden !

 

MISERY c Christoph Prckner 250Die Romanfigur Misery Chastain hat Ihren Autor, Paul Sheldon, reich und berühmt gemacht. Aber eigentlich hat Paul schon längst genug von seiner ewig unschuldigen, naiven Hauptfigur. Er will auch als ernsthafter Schriftsteller Anerkennung finden – und deshalb muss Misery im nächsten Buch sterben. Aber da ist auch noch Annie Wilkes. Die ehemalige Krankenschwester ist Miserys allerallergrößter Fan. Und als Paul Sheldon ausgerechnet in der Nähe ihrer abgelegenen Hütte einen schweren Autounfall hat, nimmt Annie das als ein Zeichen Gottes und nimmt sie Paul bei sich zu Hause auf - und zwingt ihn dazu, Miserys Tod rückgängig zu machen. Und er, an den Beinen gelähmt und Annies Gnade auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, muss er um sein Leben schreiben. Denn nur solange Annie gefällt, was sie von ihm zu lesen bekommt, hat er eine Chance. Die Schreibmaschine, die einmal Paul Sheldons Karriere begründet hat, wird nun zum einzigen Werkzeug seines Überlebens...

 

Mit: Christine Renhardt, Hermann J. Kogler, Bettina Soriat

Bühnenfassung: William Goldman

Bühne: Erwin Bail

Regie: Christoph Prückner

Gänsehaut ist garantiert… !

 

VIDEOAUSSCHNITTE & INTERVIEWS TV21.at 

 

MAGAZIN - KULTUR SCHATULLE 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

SCHNUCKI, ACH SCHNUCKI

Beliebte Couplets von Hermann Leopoldi und heitere Chansons seiner Zeitgenossen


13., 14., 20. & 21. November 2019 - Forum III


 

SCHNUCKI ACH SCHNUCKI c wolfgang equiluz 250Wer kennt nicht die "Hits" von Hermann Leopoldi, die vor und nach dem 2. Weltkrieg im Radio und auf Schellacks zu hören waren: "Schön ist so ein Ringelspiel", "In einem kleinen Café in Hernals", "Schinkenfleckerl" und natürlich "Schnucki, ach Schnucki". Aber was hörten unsere Eltern und Großeltern zu jener Zeit noch? Schlager und Chansons, die zum Teil von Leopoldi beeinflusst waren und andererseits vielleicht auch seine Kompositionen geprägt haben. Angefangen von typischen Wienerliedern, Operettenmelodien, verrückten Schlagern der 20er und 30er Jahre, bis hin zu Kabarett- Couplets von Kreisler und Bronner oder Pirron & Knapp. Wolfgang Equiluz und Walter Lochmann haben einige dieser heiteren Musikstücke von damals den amüsanten Liedern von Hermann Leopoldi gegenübergestellt und zu einer unterhaltsamen musikalischen Revue geformt.

 

Mit: Wolfgang Equiluz und Walter Lochmann

 

Ein beschwingter Abend mit vielen Ohrwürmern !

VIDEOAUSSCHNITTE & INTERVIEWS TV21.at 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

BITTE RECHT FREUNDLICH

Kabarett mit den 2Musterbuam


15./ 16./ 22. & 23. November 2019 - Forum III

 

BITTE RECHT FREUNDLICH c musterbuam 250pngSind alte Werte wirklich schon so von gestern, so wie die beiden Protagonisten aussehen?
Ist „Oida“ das neue „Habe die Ehre“? Norbert Dallinger und Christian Spandl, die Musterbuam Ihres Herzens, sind dem modernen Miteinander auf der Spur. Es wird lustig.

 

 

Ein Comedy Abend für Jung und Alt !

 

VIDEOAUSSCHNITTE & INTERVIEWS TV21.at

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

"CARMEN HAB´ ERBARMEN"

Von und mit Erwin Steininger


23. November 2019 - Forum I


Sondergastspiel

 

 Die Eintrittspreise betragen: € 29,--/ € 26,--/ € 23,-- 

CARMEN HAB ERBARMEN c Erwin Steininger 250Der Entertainer und Musik-Humorist Erwin Steininger skizziert die einzelnen Phasen einer skurrilen Partnerschaft. Eine hoffnungsvolle Internet-Bekanntschaft führt zu einer turbulenten Ehe mit pointenreichen Höhen und Tiefen. Erleben Sie den "Mann für alle Fälle" zwischen Euphorie und Nervenzusammenbruch.

 

Gäste: "Carmen", Simon Deutsch, Eric Lary
Musikalischer Leiter: Willi Konstantin

 

 

 

 

 

Zurück zum Spielplan | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonische Kartenreservierungen sind unter 0676 512 14 29 möglich.

 

 

HALLO CHRISTKIND

Weihnachtsprogramm mit Flo & Wisch


26. bis 28. & 30. November 2019 - Forum II

 

HALLO CHRISTKIND c flo und wisch 2019 250

Alle Jahre wieder fliegt zwischen Flo und Wisch zu Weihnachten das Lametta! Die charismatischen Vollblutkabarettisten kommen bei der Planung des Heiligen Abends einfach nicht auf einen grünen Tannenzweig: Der Eine ist ein Weihnachtsfanatiker, ein Lichterkettenfetischist und Kunstschneeschnüffler. Der Andere ein echter Advent-Muffel mit Weihrauch- und Sternsinger-Allergie. Dass das Friedenslicht bei diesen Spannungsverhältnissen nicht lange brennt, liegt auf der Hand und so nimmt das urkomische Weihnachtsdrama seinen Lauf…
In Hallo Christkind hören Sie beliebte Weihnachtsklassiker von Flo und Wisch wie Winter in Wien, den Song zum Weihnachtsbaumkauf und das mittlerweile legendäre politische Weihnachtsevangelium. Außerdem erfahren Sie, warum dem Christkind schon das erste Weihnachtsfest gehörig auf den Heiligen Geist ging, von „wham“ Last Christmas wirklich geschrieben wurde und ob der in Österreich mittlerweile längst ausgediente Krampus als amerikanischer Präsident neu durchstartet.
Flo und Wisch, das stimmgewaltigste Kabarettduo Österreichs, präsentieren heuer ihre rundum erneuerte Weihnachtsrevue Hallo Christkind. 2012 wurden die beiden hinter einem tanzenden Hund Zweiter bei der Grossen Chance im ORF, wo sie zuletzt 2 Jahre einen musikalischen Wochenrückblick für Guten Morgen Österreich produzierten. Flo und Wisch sind Preisträger der Ennser Kleinkunstkartoffel und des Kneitinger Bierschlegels (Regensburg 2019). Freuen Sie Sich auf „eine bravouröse Gratwanderung zwischen Brachialhumor und Blasphemie – Weihnachten kann kommen!“ (Wiener Zeitung)

 

Jede Menge Musik, Witz und Charme im Doppelpack !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

FREUNDSCHAFTSSPIEL

Die neueste Komödie von Kultautor Stefan Vögel

Österreichische Erstaufführung!


24. & 25. Oktober 2019 - Forum I
27. November bis 19. Dezember & 27. bis 30. Dezember 2019
(tgl. außer So. & Mo. und außer 6. Dezember)

31. Dezember Silvestervorstellungen: 17:00 Uhr und 20:30 Uhr

 

 

FREUNDSCHAFTSSPIEL c Sam Madwar 250„Wie viel hält eine Freundschaft aus?“, und „wieviel sind wir dafür bereit zu tun?“ Leon und Romina basteln schon lange am ersehnten Nachwuchsspieler, doch es will einfach nicht klappen.

Romina hat Angst, dass sie Leon an eine andere verlieren könnte. Insgeheim weiß sie aber, dass die Kinderlosigkeit nicht an ihr liegt, ein diesbezüglicher Test ist für Leon aber ein Reizwort. Ihre Freundin Babs rät ihr zu einer heimlichen Aktion im Reagenzglas. Leon würde das nie merken. „Sie brauche nur einen Mann mit guten Genen, den sie gut kenne und der ihr diesen Wunsch erfüllt.“ Dass sich Babs damit ein Eigentor schießt, ahnt sie nicht. Bernd fällt aus allen Wolken, als er von Rominas Frontalangriff und ihrem Kinderwunsch überrascht wird. Doch wahre Freundschaft sollte nicht bei der Samenbank enden. Also spendet Bernd seine „besten Spieler“ und kann die Freude über das ziemlich prompt gelieferte Ergebnis auf dem Ultraschallbild kaum verbergen. Doch wahre Freundschaft sollte bis zum Schlusspfiff alle versöhnen…Oder?


Mit: Anke Zisak, Leila Strahl, Felix Kurmayer, Michael Duregger und Martin Gesslbauer

Bühne: Martin Gesslbauer

Regie: Marcus Strahl

 

Eine Komödie mit brillantem Wortwitz und Überraschungen !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

DIE WEIHNACHTSGANS

Mit den dell´Antonios & Orchester


28. & 30. November und 18. bis 21. Dezember 2019 - Forum III


 

DIE WEIHNACHTSGANS c dell Antonio 250Weihnachten bei den Eisensteins: Harmonie in trauter Zweisamkeit? Nein, diesmal wird alles neu. Das Neugeborene des ehrgeizigen Sängerpaares bekommt die Hauptrolle im örtlichen Krippenspiel; doch ist die Verzweiflung groß, als man erfährt, dass es windelfrei erzogen und ein Mädchen ist. Zu allem Überdruss kündigt sich noch die entfernte Verwandtschaft zur Silvesterparty an...

Eine Komödie für Sopran, Tenor und Orchester mit Musik von Mozart bis Lehàr, vom Adventjodler bis Amazing Grace.

 

Von und mit: Christine dell’Antonio, Sopran und Camillo dell’Antonio,
Tenor und dem Trio Sulzgruber (Rainer Sulzgruber, Geige, Bernhard Aichner/Stefanie Huber, Cello, Walter Bass, Klavier)

Idee, Text, Regie, Bühnenbild und Kostüme:
Christine und Camillo dell’Antonio

 

Eine musikalische Comedy rund um das Weihnachtsfest !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

BELLYDANCE

Gala Show Studio Iaspis


29. November 2019 - Forum II

Sondergastspiel

Die Eintrittspreise betragen einheitlich € 24,--/ ermäßigt € 17,--

BELLYDANCE c StudioIaspis 250Eine extravagante Tanzshow Show von und mit den Künstlerinnen vom Studio Iaspis. Eine Uraufführung und eine Hommage an die Weiblichkeit ausgedruckt durch dynamische und sehr ästhetische Tanzperformances. Eleganter Bauchtanz bis zu modernen Tribal Fusion, feuriger Arabic Flamenco und spannende Showtänze.

Olympia Goulia aus Griechenland, Bellydance Diva und Tribal Fusion Pionierin, ist die künstlerische Leiterin und bereichert die Show mit atemberaubende Tanzperformances. Weitere Highlights der Show sind Solo und Gruppentänze der Künstlerinnen aus dem Studio Iaspis.



 

 

 

Erleben Sie die Leidenschaft des Tanzes !

 

Zurück zum Spielplan | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE

Von Charles Dickens


4. bis 21. Dezember 2019 - Forum II

 

EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE c ilveroteatro 250Im England des 19. Jahrhunderts lebt der habgierige und menschenfeindliche Ebenezer Scrooge. Selbst als Weihnachten, welches er als Humbug empfindet, vor der Tür steht, weigert sich Ebenezer seinem Angestellten Bob Crachit und sogar seinem Neffen mit Wärme und Milde gegenüberzutreten. In der Nacht vor dem Weihnachtstag erhält Scrooge Besuch vom Geist seines toten Geschäftspartners Jacob Marley, welcher ebenso geizig war wie Scrooge selbst es ist. Jacob Marley muss als Strafe noch im Tod schwere Ketten mit sich herumschleppen, die er sich durch seine Lebensweise selbst geschmiedet hat. Jacob kommt, um Ebenezer zu warnen und ihm zu zeigen, welche Zukunft ihm bevorsteht, wenn er sich nicht ändert. Mit Hilfe dreier Geister führt er Scrooge seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vor Augen und so beginnt Ebenezer, sein Verhalten zu überdenken.

 

Regie: Veronica Buchecker

 

 

Die schönste Weihnachtsgeschichte aller Zeiten !

 

 

 

Zurück zum SpielplanKarten reservieren

 

 

HÖREN SIE SICH DAS AN

Karl Farkas – sein Leben, seine Liebe, Anekdoten und Pointen


4. & 5. Dezember 2019 - Forum III

 

HREN SIE SICH DAS AN c Erich Wolf 250

Wer kennt ihn nicht, Karl Farkas, einer der berühmtesten Komödianten der Alpenrepublik. Für Vortragskünstler eine wahre Fundgrube an Ideen. Sein Vermächtnis an Pointen und Anekdoten ist einzigartig. Ein amüsanter und interessanter Streifzug durch sein Leben. Sie glauben ihn zu kennen? Sicher noch nicht alles.

 

Mit: Eva Agai und Erich Martin Wolf

Österreichische Theatergemeinde

 

Anschauen – Anhören - Mitlachen !

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

WIENER WEIHNACHTEN

Mit dem Wiener Blues Trio


6. & 7. Dezember 2019 - Forum III

 

WIENER WEIHNACHTEN c Peter Steinbach 250Es hat schon Tradition, wenn das Wiener Blues Trio Peter Steinbach, Heinz Jiras und Nico Holm dem Publikum typische Wiener Weihnachten serviert. Kein Jingle Bells sondern urige Weihnachtsgeschichten, musikalisch untermalt, original aus Wien.

 

 

Genießen Sie ein urtypisches Wiener Weihnachtsprogramm !

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

ES IST EIN ARZT ENTSPRUNGEN

Kabarett mit Peter & Tekal


8. & 9. Dezember 2019 - Forum I

Alle Vorstellungen ausverkauft!

 

ES IST EIN ARZT ENTSPRUNGEN c petertekal 250Ist der Weihnachtsmann wirklich ein gutes Vorbild? Bei einem Body-Mass-Index jenseits der 30? Beladen mit Süßigkeiten? Und kaum zu Fuß, sondern nur im Schlitten unterwegs? Mediziner kritisieren, dass hier eine Respektsperson ungesunde Dinge gut heißt, während man als Arzt, der vor eben diesen Dingen warnt. Stellt die Weihnachtszeit ein Risiko für unsere Gesundheit dar? Denken wir an all jene Menschen, die beim Löschen der Adventkerzen auch selbst bereits an einem Burn-out laborieren. Macht es einen Unterschied, ob jemand an einer Weihnachtskrippe oder an einem Weihnachts-Grippalen Infekt leidet? Wie verständlich sind Patientenverfügungen? Und darf man sie auch ernst nehmen, wenn sie von Frau Amalie Kratochwill verfasst werden?


Regie: Claus Schönhofer

Lachen Sie über Weihnachtswunder, bis der Arzt nadelt !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

CHRISTMAS CONCERT

Mit JD & The Charming Guys


8. Dezember 2019 - Forum III
UM 18:00 UHR

Sondergastspiel

 

CHRISTMAS CONCERT c Denise Sorsky 250JAZZ, SWING, BLUES, POP und ein Schuss ROCK´N ROLL …

Das ist die musikalische Mischung, mit welcher "JD & THE CHARMING GUYS" ihre Zuhörer und Fans auf eine gemeinsame Zeitreise, "across the decades", durch die vergangenen Jahrzehnte der Musikgeschichte, einladen. Sie bieten ihrem Publikum einen Streifzug durch die letzten Jahrzehnte, mit Songs, die die Musikgeschichte geprägt haben und somit im Wahrsten Sinne des Wortes, zu Ohrwürmern mit unvergesslichem Memoryeffekt wurden. Genießen Sie einen Abend lang „unforgettable“ Hits von Etta James, Ella Fitzgerald, Nat King Cole, The Andrew Sisters, Peggy Lee, Doris Day, Frank Sinatra, Gloria Gaynor, Shirley Bassey, Chubby Checker, Jerry Lee Lewis, Chuck Berry, Robbie Williams, Vaya Con Dios, Amy Winehouse, u.v.a…

 

 

Ein musikalischer Weihnachtsabend mit vielen Stars zum Wiederhören !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

CAKEWALK CHRISTMAS DIMES

Gospel und Swing


12. & 14. Dezember 2019 - Forum III

 

CAKEWALK Christmas DIMES c Christine Nestler 250Das bunteste X´mas Programm der Stadt, mit dem mutigsten 60+ Trio im Gospel und Weihnachtsrausch. 3 Oldies werden Sie in beste Weihnachtsstimmung bringen mit Weinhnachtshits, die Forever Young sind.

 

 

Dean, Frank und Bing wären begeistert - Sie natürlich auch !

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

IN THE CHRISTMAS MOOD

Das X-Mas Special mit „The Swingaroos & Guests“


20. bis 22. Dezember 2019 - Forum I

 

IN THE CHRISTMAS MOOD c theswingaroosthepocketbigband 250The Swingaroos & The Pocket Big Band verzaubern mit ihrer Weihnachtsshow auch 2019 wieder ihr Publikum mit einem perfekten Mix aus Weihnachtssongs, Jazz Standards, modernen Swing-Interpretationen, aber es darf auch mal ein deutscher Schlager aus den 50ern sein. Eine musikalische Revue, angereichert durch mehrstimmigen Gesang, humoristische Einlagen, Tanz, tolle Kostüme, Saxophon, Trompete und Querflöte. Es wird auch wieder Überraschungsgäste geben.

 

Mit: Martha Enser, Bettina Demel, Claudia Idinger, Jimi Ivan, Michael Perfler, Markus Pietrzak


Beste Weihnachtsstimmung wird garantiert !

 

Video - Weihnachtsshow 2018 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

EIN SCHUSS AM WÖRTHERSEE

Komödie von Wolfgang Equiluz

Uraufführung!


28. bis 30. Dezember 2019 und 16. Jänner bis 1. Februar 2020 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

31. Dezember Silverstervorstellungen: 17:30 Uhr und 20:30 Uhr

 

 

EIN SCHUSS AM WOERTHERSEE neuc Gregor Viilukas 250Der Künstleragent Hans Siegfried Felder befindet sich in der Blüte seiner midlife-crisis. Um sich besser den jungen angehenden Schauspielerinnen widmen zu können, dient ihm sein Büro auch als Liebesnest. Zurzeit stellt er gerade einer naiven Unschuld vom Lande eine tolle Filmkarriere in Aussicht. Er hat aber auch ein Verhältnis mit seiner Sekretärin die sehr eifersüchtig ist und den Privatdetektiv Rudolf Felder engagiert. Wie es aber in einer Verwechslungskomödie passiert, heißt der eben auch Felder. Er versucht gerade dem langen Arm der Mafia zu entkommen, und bezieht ein neues Büro das zufällig genau danebenliegt, was Irrtümer geradezu heraufbeschwört. Ein schwuler Schauspieler, der dem Agenten Felder für eine Killer-Rolle vorsprechen will und eine echte Mafiakillerin, die den Detektiv Felder abservieren soll, sorgen für die notwendige komödiantische Verwirrung des Stückes, das mit einer verblüffenden Überraschung endet.

 

Mit: Hubert Wolf, Leonie Reiss, Anna Zöch, Anja Waldherr, Thomas Malik, Paul Barna

Regie: Rudi Larsen

 

Eine Bombenkomödie zum Schießen !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

MORDS SPASS IN DER SILVESTERNACHT

Eine heitere Krimi-Lesung von Helmut Korherr


29. & 30. Dezember 2019 - Forum III
Silvestervorstellung: 31. Dezember um 18:00 Uhr

 

MORDS SPASS IN DER SILVESTERNACHT c Barbara Korherr1 250Eine 21-jährige Studentin wurde unsanft "um die Ecke gebracht" - und zwar in der „Volksbühne Ottakring“ bei der Silvestervorstellung. Für die Kriminalpolizei ist der Fall im Nu abgeschlossen: Ein Schauspieler soll die Tat aus verschmähter Liebe begangen haben. Doch die Theaterdirektorin hat so ihre Zweifel. Sie bittet daher einen Privatdetektiv zu sich. Dieser ist prompt dazu bereit, den interessanten Fall zu übernehmen - gemeinsam mit seiner Assistentin. Bald laufen die Ermittlungen auf Hochtouren... Drei Verdächtige bieten sich an: Der Regisseur, der Inspizient und der Maskenbildner…

Als Ermittler-Duo fungieren die überaus bekannten Schauspieler Erika Deutinger und Stephan Paryla. Erz-Komiker Kurt Hexmann schlüpft in verschiedene Rollen. Der Autor Helmut Korherr kommentiert das Geschehen. Das Publikum kann mitspielen: Drei Personen, die den wahren Täter entlarven, bekommen einen Buch-Preis. Veranstaltungsdauer (mit PAUSE & Preisverleihung): ca. 2 Stunden.

 

 

Humorvolles Spektakel zum Jahreswechsel !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

SILVESTER IM THEATER-CENTER-FORUM

 


31. Dezember 2019 

Verbringen Sie Ihren Silvesterabend im Theater-Center-Forum.
Wir bieten Ihnen eine entspannte Atmosphäre und drei verschiedene unterhaltsame Programme auf 3 Bühnen.


Zu Silvester ins Theater zu gehen, das hat Tradition.
Lassen Sie das Jahr im Theater Center Forum bei guter Laune und bester Unterhaltung ausklingen und gönnen Sie sich einen unbeschwerten Silvesterabend.
Erleben Sie die besondere Atmosphäre, die an diesem Tag in unserem Theater herrscht und stoßen Sie mit uns gemeinsam mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr an.

 

Einheitspreis auf allen Plätzen € 39,-- inkl. 1 Glas Sekt
(Für Abonnenten € 35,--)

Reservierte Karten für die Silvestervorstellungen müssen bis spätestens 22. Dezember 2019 an 
unserer Theaterkassa im Vorverkauf abgeholt werden.

 

 

FREUNDSCHAFTSSPIEL c Sam Madwar 250

FREUNDSCHAFTSSPIEL

Die neueste Komödie von Kultautor Stefan Vögel

Regie: Marcus Strahl

FORUM I
17.00 Uhr und um 20.00 Uhr


Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EIN SCHUSS AM WOERTHERSEE c Gregor Viilukas 250

EIN SCHUSS AM WÖRTHERSEE

Komödie von Wolfgang Equiluz

Regie: Rudi Larsen

FORUM II
17.30 Uhr und um 20.30 Uhr


Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MORDS SPASS IN DER SILVESTERNACHT c Barbara Korherr1 250

MORDS SPASS IN DER SILVESTERNACHT

Eine heitere Krimi-Lesung von Helmut Korherr

FORUM III
18.00 Uhr 


Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

LIEBESGESCHICHTEN UND HEIRATSSACHEN

Posse mit Gesang von Johann Nepomuk Nestroy


16. Jänner bis 1. Februar 2020 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo. und außer 18./ 25./ 30. 01)


 

Liebesgschichten und Heiratssachen c Herta Haider 250In der Familie von Florian Fett, einem Fleischselcher, der es zum reichen Schlossherrn gebracht hat, kommen keine Liebesgeschichten ins Haus, nur handfeste Heiratssachen, die den finanziellen und sozialen Status des neureichen Emporkömmlings zementieren sollen. Fetts Tochter Fanny ist in den Kaufmannssohn Anton verliebt, Ulrike, eine entfernte Verwandte, liebt den scheinbar mittellosen Alfred, und der Heiratsschwindler Nebel hat ein Auge auf Lucia Distel, die unansehnliche, aber vermögende Schwägerin des Hausherrn geworfen. Doch die amourösen Eskapaden werden von Fett durchkreuzt und seinen wirtschaftlichen Interessen unterworfen. Aus verblasenen Liebesgeschichten sollen handfeste Heiratssachen werden. Fetts erklärtes Ziel ist es, sein Vermögen zu vermehren. Er ist nicht allein mit seiner Gier. Nebel, der sich als wohlhabender Baron ausgibt, durchschaut die Gesetze dieser Gesellschaft und bedient sich rücksichtslos ihrer Mechanismen.

 

Mit: Edith Leyrer, Olivia Pflegerl, Anú Anjuli Sifkovits, Gerhard Ernst, Fritz Hammel, Charly Kotzina, Janos Mischuretz, Michael Perner, Benjamin Plautz und Franz Suhrada

Bearbeitung: Hakon Hirzenberger

Musikalische Leitung: Christian Höller

Regie: Gerhard Ernst

 



Ein echter Nestroy – unterhaltsam, klassisch und aktuell !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

RÜCKSCHAU-DERN 2019

Jahresüberblick von und mit Alfred Aigelsreiter


18. & 25. Jänner 2020 - Forum III

RUECKSCHAU DERN c ensemble die brennesseln 250Wieder einmal lässt der langjährige Texter des legendären Kabaretts „Brennesseln“, Alfred Aigelsreiter unter dem Titel „Rückschau-dern“ das laufende Jahr Revue passieren. Er ruft dabei in Erinnerung, welche Blößen sich unsere Volksvertreter gaben und welche Unwahrheiten sie verbreiteten. Egal wie sie alle heißen in den Ämtern und Ministerien der Alpenrepublik. Wenn etwas schiefläuft im Staatsgetriebe wird es bespöttelt und der Lächerlichkeit preisgegeben. Zwei Stunden lang purzeln die Pointen im Sekundentakt. Sehr zum Gaudium des Publikums. Ehrlich, aufrüttelnd, treffend, wortgewandt und sehr direkt.

 

 

Ein Jahresrückblick lustig, satirisch und aktuell !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

RAIN MAN

Schauspiel von Dan Gordon
Nach dem MGM Spielfilm mit Tom Cruise und Dustin Hoffmann

Österreichische Erstaufführung!


11. Februar bis 07. März 2020 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)

 

RAIN MAN c Sam Madwar 250Charlie Babbit, Autohändler vor dem finanziellen Untergang, erfährt vom Tod seines Vaters, den er seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hatte. Seine Hoffnung auf eine üppige Erbschaft wird allerdings enttäuscht, denn der Verstorbene hat sein Vermögen von 7 Millionen Dollar einem anonymen Erben in einer Klinik hinterlassen. Vor Ort trifft er auf den „Nutznießer“, sein Bruder, von dem er nichts wusste... Dieser ist hochbegabter Autist, nicht lebenstüchtig, aber für Charlie 7 Millionen schwer. Daher entführt er seinen Bruder, um ihn zur Überschreibung seines ihm vermeintlich zustehenden Anteils zu bringen. Auf der tagelangen, durch Raymonds Flugangst bedingten Autofahrt durch die USA muss Charlie erkennen, dass Raymond ein empfindsamer Mensch ist, der sich mit Abweichungen von seinem gewohnten Lebensrhythmus kaum arrangieren kann. Doch Raymond verfügt über verborgene, an Genialität grenzende Begabungen - was den beiden einen überwältigenden Gewinn im Casino von Las Vegas einbringt. Aber auch der coole Egozentriker Charlie verwandelt sich allmählich in einen anderen Menschen…

Diese behutsam in die Gegenwart adaptierte Theaterfassung erzählt in dramatischer, konzentrierter aber auch humorvoller Weise, die Story des Oscar-prämierten Kinoerfolges. 

 

Mit: Judith Rumpf, Leila Strahl, Gerhard Dorfer, Martin Gesslbauer, Michael Duregger und Martin Oberhauser

Bühne: Martin Gesslbauer

Regie: Marcus Strahl

Produktion: Neue Bühne Wien

 

Der Oscar prämierte Filmerfolg erstmals auf der Bühne !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

AUS DEM LEBEN EINER PUTZE

Eine Wischmop Revue


12. Februar 2020 - Forum III

 

Sondergastpiel

AUS DEM LEBEN EINER PUTZE c MKrizek 250Bereits im Mai 2019 verzauberten Katharina Bethke und Ihr Pianist Manfred Herbst das Publikum mit den Liedern der Lieschen Puderbach in ihrem Friedrich- Hollaender- Programm "Wer hat die Puppe putt gemacht". Nun sind sie wieder zu Gast und im Gepäck haben sie diesmal eine "Wischmop-Revue".

Sie ist zu Höherem geboren, bleibt aber eine liebenswerte Putze. Ja, zum Theater wollte sie mal: "Wie wird man heute Star?" Aber "so hüpfe ich durchs Leben" wie Carmen. Mal mit, mal ohne Alk. "Ja, die Männer sind meine schwache Seite" bekennt sie, doch keiner "hat mehr für die Liebe Zeit!" So kriegt man schon einen "Hang zur Apathie", wenn man keinen "Playboy" trifft, der meint: "Du wirst gebettet auf Rosen!"
"Das bisschen Haushalt" führt sie auch noch, kochte gerne "Szegediner Gulasch" und ist einfach zauberhaft, diese Kathi Wischmop!

 

Mit Katharina
einem Besen
einem Scheuerlappen
einem Kehrblech,
aber alles musikalisch !!

Am Klavier mit Staubtuch: Manfred Herbst

 

Eine sehenswerte musikalisch kabarettistische Revue !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

HOPPLA, JETZT KOMM ICH

Die goldenen 20er und 30er Jahre !


13. bis 15. Februar 2020 - Forum II

 

HOPPLA JETZT KOMME ICH c Susanne Marik 250Machen Sie einen Ausflug in die glitzernde Schlagerwelt der 20er und 30er Jahre mit unvergesslichen Schlagern, wie WAS MACHT DER MAYER AM HIMALAYA, oder WAS MACHST DU MIT DEM KNIE, LIEBER HANS, oder MEIN PAPAGEI FRISST KEINE HARTEN EIER und viele andere.
Die Menschen damals wollten endlich vor allem eines. Leben und sich amüsieren! Es war die Zeit der Big Bands, der Jazz erobert die Herzen der Menschen, man tanzte Shimmy und Charleston. Lange Zigarettenspitze, Perlenketten, Schiebermützen, Knickerbocker und der Bubikopf prägten die Mode.

 

Mit: Susanne Marik

Am Klavier: Béla Fischer

 

Erlaubt ist, was Spaß macht !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

DIE GOLDENEN 50ER

Ein Nostalgieabend mit Clemens Schaller


19. bis 22. Februar 2020 - Forum II

 

DIE GOLDENEN 50ER c Clemens Schaller 250Die Evergreens aus den 50er Jahren klingen uns noch immer in den Ohren. Kommen Sie zu einem Nostalgieabend zum Mitsingen, Mitträumen, Erinnern und Abschalten. Clemens Schaller erzählt die Geschichte seines rasanten Onkel Fritz, der in den 50ern als Pianist und Sänger durch die Welt zieht. Ein begnadeter Komponist, der den Wein, die Frauen und die Musik liebt. Da kommt auch noch die sympathische Tante Mitzi, die als Requisiteurin beim österreichischen Film arbeitete. Sie gibt dem Programm noch zusätzlich Glanz und Glamour, in dem Lieder wie »Hallo Dienstmann«, »Kriminaltango«, »Bel ami«, »Du bist die Rose vom Wörthersee«,
»Das kleine Beisl«, »Tipitipitipso« oder Peter Kraus’ »Sugar Baby« natürlich nicht fehlen dürfen.

 

Nostalgie der 50er Jahre verpackt in einer lustigen Geschichte !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

HOCH UND TIEF - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens!

Mit Gery Seidl


25. Februar 2020 - Forum II

Sondergastspiel

Vorstellung ausverkauft!

HOCH UND TiEF c Gery Seidl 250Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“...
Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie brav. Tagein. Tagaus. Steckt doch in jedem von uns ein tapferer kleiner Don Quijote, der mit dem Rasierbecken am Kopf mutig die Alltagsarena betritt. Nur sind unsere Windmühlen längst digitalisiert, sprechen mit uns in 0 und 1. Und abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die To Do-Listen für den nächsten Tag durch. Nie ist nix. Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende des Lebens nur die Momente, in denen wir glücklich sind.

 

Regie: Thomas Mraz

 

So danke ich für mein halbvolles Glas. Prost.

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren bei Ö-Ticket

„LOCKVÖGEL“… KANN DAS EINE FALLE SEIN ?

Das neue Kabarettprogramm mit Flo & Wisch


26. bis 29. Februar 2020 - Forum II


 

FLO WISCH c ORF 250Nach ihrem preisgekrönten Programm „Waschmänner“ setzen die stimmgewaltigsten Kabarettisten Österreichs jetzt noch eines drauf: Wussten Sie eigentlich, dass jeder von uns bis zu 200 Mal am Tag getäuscht wird? In „Lockvögel“ entlarven Flo und Wisch die hinterfotzigsten Verführer unserer Zeit und demaskieren dabei Schlagerstars, Parksheriffs, Influencer und Island-Ponys! Wem Sie heute wirklich noch vertrauen können, verraten Ihnen die sympathischen Vollblutkabarettisten an einem pointenreichen und hitgeladenen Abend zwischen Holzhammer und feinster Klinge! Und falls Sie jetzt noch irgendwelche Zweifel haben: Flo und Wisch sind zu hundert Prozent echt! Also: trauen Sie sich! Kommen Sie! Das ist keine Falle!

 

 

 

Flo & Wisch machen Kleinkunst ganz groß !

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

BESUCHSZEIT

Schauspiel von Felix Mitterer


26. Februar bis 07. März 2020 - Forum III
(tgl. außer So., Mo. & Di.)


 

BESUCHSZEIT c THEATERMANUFAKTURWIEN 250„Besuchszeit“ ist eines der erfolgreichsten und am öftesten aufgeführten Stücke von Felix Mitterer. Das Stück zeigt einen Besuch an 4 verschiedenen Orten. Im Altersheim, im Frauengefängnis, in einer Nervenheilanstalt und im Krankenhaus. Das Stück fasziniert den Zuschauer dermaßen, da Situationen gezeigt werden, die jeder kennt. Mitterer hält den Menschen im Lachen den Spiegel vor. Wir lachen, weil ja schließlich alles so furchtbar lustig überzeichnet ist, aber in einer Sekunde des Atemschöpfens erkennen wir uns dabei selbst. Die Situationen sind aus dem Leben gegriffen. Mitterer, der sich selbst als „Heimatdichter und Volksautor“ bezeichnet, zeigt die Schicksale grundverschiedener Menschen auf feinsinnige, ironische und witzige Weise, mit Gefühl und humorvoller Menschlichkeit. Mit "Besuchszeit“ hat Felix Mitterer ein einfühlsames, erfrischend „anderes“ Volksstück geschaffen, ein Standardwerk der Österreichischen Literatur.


Mit: Angela Schneider, Peter Josch und Anatol Rieger

Ausstattung: Doris U. Reichelt

Regie: Peter Josch

 

 

Ein beeindruckender Theaterabend den man nicht versäumen sollte !

 

PREMIERENEINDRÜCKE TV21.at 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

PROGRAMM AB MÄRZ 2020

Kartenreservierungen sind ab 1. Dezember 2019 möglich

DIE PUPPE

Schauspiel von Miro Gavran

Österreichische Erstaufführung!


5. bis 28. März 2020 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

DIE PUPPE c Hubsi Kramar 250Boris hat Beziehungen satt. Nach der Trennung von seiner Lebensgefährtin bewirbt er sich um eine PUPPE und gewinnt eine Androidin – einen technisch perfekten, weiblichen Roboter, der darauf programmiert ist, seinen "Besitzer" glücklich zu machen. Alles könnte so schön sein: Sex, Kochen, Abwasch. Doch Boris hat das Kleingedruckte nicht gelesen....


Mit: Adriana Zartl und Christian Strasser

Regie: Hubsi Kramar

Eine großartige Komödie über Liebe, Klischees und Partnerschaften!

 

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

TANGO UNTERM REGENBOGEN

Eine Tangomödie von Folker Bohnet und Alexander Alexy

Österreichische Erstaufführung!


12. März bis 4. April 2020 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

TANGO UNTERM REGENBOGEN c Katja Thost 250„Tango sind zwei ernste Gesichter und vier Beine, die sich amüsieren. Tanz ist Hingabe an die Leidenschaft der Musik. Und Tango ist Stolz, Stolz und nochmal Stolz. Nach dem Tango brauchst Du nicht mehr mit Deiner Partnerin zu schlafen, Du hast es soeben getan!“

Anne und Martin haben mit ihren Freunden Juliane und Peter ihren Hochzeitstag gefeiert. Das attraktive Traumpaar ist sehr verliebt und reichlich beschwipst, als sich aus zärtlichem Geplänkel bohrende Fragerei entwickelt und das Paar unvermutet in eine Krise stürzt: Anne verdächtigt ihren Martin der Homosexualität... Letzte Rettung ist die Begeisterung für den Tango-Kurs und die Suche nach Partnern für die Damen. So lernt der unglückliche Martin bei Julianes Sohn Simon, einem metrosexuellen Schwulen, Tango zu tanzen und so wird alles gut! Eine turbulente, freche, frivole, moderne Komödie über die Vorurteile und Verklemmtheiten des ach so aufgeklärten, liberalen Bürgertums, das hier höchst vergnüglich an die Grenzen seiner Toleranz geführt wird und sich leidenschaftlich darüber hinaus tanzt zu einer neuen Menschlichkeit.

 

Mit: Helene-Susanne Grohma, Katja Thost-Hauser, Christian Peter Hauser und Victor Weiss

Regie: Katja Thost-Hauser

 

Eine turbulente freche Komödie mit Tango Leidenschaft !

 

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

WER HAT´S ERFUNDEN?!

Von und mit Erich Furrer


12. & 13. März 2020 - Forum III

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

 

WER HATS ERFUNDEN c www.beneschfurrer.com 250Gezeugt am Strand von Caorle, geboren in der Semmelweißklinik in Wien und aufgewachsen in der Schweiz, zwischen Käse, Kühen, Schokolade und Bankgeheimnis! Was für ein Karma! In seinem neuen Programm "WER HAT´S ERFUNDEN!?" macht sich Furrer auf die Suche nach seinen österreichischen Ursprüngen und stößt dabei an die Grenze der psychischen Belastbarkeit.

Und egal ob FURRER aus seinem Leben erzählt, singt, tanzt oder alles zusammen tut, das Publikum schließt den sympathischen Kabarettisten mit seinem erfrischend frechen Humor von Anfang an in seine Herzen – und wenn das Schweizer Energiebündel mit österreichischem Migrationshintergrund in sämtlichen Sprachen und Dialekten über die Nachbarvölker herzieht, bleibt kein Auge trocken!


Regie: Gabriela Benesch

 

Ein Kabarett über die Schweiz, Österreich und das restliche Europa !

 

Trailer - WER HAT´S ERFUNDEN?!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

HUR & MOLL II

„Lieder nach der Sperrstund“
Frivole Spittelberglieder mit Stephan Paryla-Raky


14., 18. bis 20., 25. bis 28. März und
1. bis 4. April 2020 - Forum III


KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

HUR UND MOLL c stephan paryla 250Der Wiener Schauspieler und Musiker Stephan Paryla-Raky hat ein verdrängtes und lange unter Verschluss gehaltenes Kapitel der Wiener Kulturgeschichte wiederentdeckt: die sogenannten „Spittelberglieder“. Anekdoten und Geschichten von den ganz natürlichen Trieben unterm Hosentürl und Dirndlrock, von Casanova bis Josefine Mutzenbacher. Wegen des teilweise pornografischen Inhalts blieb diese Liedersammlung – meist „Privatdrucke“- lange Zeit unveröffentlicht. Stephan Paryla-Raky hat dieses musikalische Erbe aufgearbeitet und gibt dieses Liedgut seither in heiter-frivolen Liederabenden wieder. Obwohl an der Oberfläche heiter und lustig, teilweise schamlos vulgär und obszön, so hört man dennoch die drastischen sozialen Verhältnisse dieses Wiener Vorstadtviertels heraus. Bei der eindrucksvollen Interpretation der Lieder begleitet sich Paryla-Raky auf der Kontragitarre selbst.




Sehr unterhaltsam, aber JUGENDVERBOT !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

FRÜHERE VERHÄLTNISSE & DER TRITSCHTRATSCH

von Johann Nestroy
2 Possen mit Gesang in jeweils einem Akt


31. März bis 04. April 2020 - Forum II

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

 

Sondergastspiel

FRHERE VERHAELTNISSE c Ensemblex21 250„Frühere Verhältnisse“
Der heruntergekommene Muffel erpresst seinen neuen Herrn mit dem Wissen um dessen "frühere Verhältnisse“. Aber auch die strenge Gattin und das neue Dienstmädchen hatten "frühere Verhältnisse".

„Der Tritschtratsch“
Neid, Missgunst und Tratsch ist der Lebensinhalt der „lieben“ Cousinen, die mit Hilfe eines gerüchteverbreitenden Trafikanten das Glück und die Zukunft zweier Liebenden aufs Spiel setzen.

 

Mit: Nicole Bernsteiner-Auer, Irmgard Brandl, Andreas Kainz, Gustav Korb, Susanne Radinger,
Maximilian Schön, 
Stefanie Sommer, Ingrid Weigl


Musikalische Leitung: Gabriele Hastermann

Produktionsleitung/Technik: Walter Bobek & Gustav Korb

Kostüme: Andrea Berger-Korb

Support:  Helmut Weizenhofer

Regie/Dramaturgie/Bühnenbild: Barbara Korb


Eine Produktion des Ensemble x21

 

Gerüchte - Mobbing - Fake News: Alles nix Neues !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

KOMÖDIE FÜR GEISTER

Komödie von Noel Coward


15. April bis 20. Mai 2020 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo., 1. & 2. Mai)


KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

Komdie fr Geister c erich wolf 250Vergnüglicher Blick in die Glaskugel: Charles Condomine ist Schriftsteller und für seinen neuen Roman auf der Suche nach Material aus dem spiritistischen Milieu. Also laden er und seine Frau Ruth nicht nur das befreundete Ehepaar Bradman sondern auch das selbsternannte Medium Madame Arcati zu einer Geisterbeschwörung ein. Während sich Ruth und die Bradmans vor allem über den Hokuspokus der skurrilen Arcati lustig machen, hört Charles während der Seance Stimmen und sieht sich plötzlich seiner verstorbenen Exfrau Elvira gegenüber. Der Geist Elvira, der im weiteren Verlauf nur für Charles und das Publikum sichtbar ist, stellt sich nicht als flüchtige Erscheinung heraus, sondern drängt mit Vehemenz und ohne Rücksicht auf Verluste in Charles Leben und Ehe.


Mit: Christine Renhardt, Beate Gramer, Michael Mischinsky, Dagmar Truxa, Marion Rottenhofer u.a.m.

Bühnenbild: Siegbert Zivny

Kostüme: Barbara Langbein

Produktionsleitung: Bernhard Dreisiebner

Regie: Erich Martin Wolf

 

 

Diese Komödie wird Sie sicherlich begeistern !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

"AMADEUS" IN WIEN

Schauspiel von Peter Shaffer


16. bis 30. April 2020 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)


KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

AMADEUS c ensemble19 250Die spannende Geschichte über Salieri und Mozart und in Wien und seine angebliche Vergiftung. Als Film ein Welterfolg und mit vielen Oscars ausgezeichnet und nun auf der Bühne zu sehen. Die Venticelli (Gerüchtebringer) fragen sich, ob Salieri der Mörder von Mozart sei und legen im Zwiegespräch die Situation dar. Im November 1823 beschwört Salieri am frühen Morgen die Geister der Zukunft und erzählt ihnen seine Geschichte: „MOZARTS TOD! - WAR ICH'S ODER WAR ICH'S NICHT?“. Die Gerüchtebringer berichten, dass der fünfundzwanzigjährige Mozart nach Wien gekommen sei. In Schönbrunn wird ruchbar, dass der Kaiser Mozart mit einer Komischen Oper auf Deutsch beauftragt hat. Salieri interessiert sich für den Menschen Mozart, der ihn beunruhigt. Er besucht ein Konzert des jungen Komponisten und erkennt die Musik als Geniestreich. Er wird von Angst ergriffen… Wir beleben erneut die spannende Geschichte zwischen Genie und Mittelmäßigkeit, an Hand von Wolfgang Amadeus Mozart.


Regie: Roman Sadnik

AMATEUR-ENSEMBLE 19

 

 

Ein interessantes Stück über Mozart und seine Zeit.

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

DER FLÜCHTLING

Schauspiel von Fritz Hochwälder


16. bis 30. April 2020 - Forum III
(tgl. außer So., Mo. & Di.)

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

DER FLCHTLING c Klaus Rott1 250Ein Haus in einer wild zerklüfteten Berglandschaft nahe der Landesgrenze. Hier wohnen der Grenzwächter und seine Frau. Das Land ist von feindlichen Machthabern besetzt. Diese machen Jagd auf Bewohner der Gegend, um sie zur Zwangsarbeit in die Bergwerke der Nachbarregion zu verschleppen.

Eines Nachts - der Grenzwächter ist auf Nachtdienst - steht plötzlich ein fremder Mann im Schlafzimmer der Berghütte. Ihm ist die Flucht vor den Verfolgern gelungen, die ihm aber direkt auf den Fersen sind und im nächsten Moment in das Haus eindringen. Der Flüchtling sieht keinen anderen Ausweg, als in das Bett der Frau zu schlüpfen. Wie wird sie sich verhalten? Wird sie ihn ausliefern? Wird sie ihn schützen? Welche Rolle aber fällt dann ihrem Mann, dem Grenzwächter, zu, der unter dem Befehl steht, alle Flüchtlinge zu erschießen?

 

Mit: Anna Sophie Krenn, Raphael Cisar und Tobias Ofenbauer

Regie: Angelica Schütz

Produktion: ANGELITERA

 

 

Eines der aufregendsten Stücke der österreichischen Theaterliteratur !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

BUNBURY

Komödie von Oscar Wilde


5. bis 16. Mai 2020 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

BUNBURY c Andreas Oberndorfer 250Algernon, ein unverheirateter Bonvivant lebt in London. Um ab und zu den langweiligen Verpflichtungen der gehobenen Gesellschaft entrinnen zu können, erfindet er einen chronisch kranken Freund namens Bunbury, der auf dem Land wohnt und bisweilen seiner Hilfe bedarf. Sein Freund Jack, wohlhabend aber von ungesicherte Herkunft, lebt auf dem Land und kümmert sich um die Erziehung seines Mündels. Auch er entflieht dann und wann dieser ernsthaften Aufgabe, um seinen, natürlich völlig frei erfundenen, leichtsinnigen Bruder Ernst in London zu besuchen. Die Farce nimmt ihren unvermeidlichen Lauf, als Jack Algernons Cousine Gwendolen in London einen Heiratsantrag macht, und Algernon auf dem Lande Jacks Mündel Cecily den Hof macht.

 

Regie: Andreas Oberndorfer

Amateur Theater Carrousel

 

Ein herrlich rasanter Komödienklassiker von Oscar Wilde !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

HIGHLIGHTS AUS DER SCHULE

Kabarett mit Markus Hauptmann und Martin Mader


7./ 8. & 9. Mai 2020 - Forum III

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

HIGHLIGHTS AUS DER SCHULE c Markus Hauptmann 250

Lehrer sind ein eigener Schlag Mensch. Das muss man auch sein um die Schüler in der Klasse bei Laune zu halten. Oder deren Eltern. Oder die Kollegen. Oder die Zeitungen. Also eigentlich eh alle. Und dass Lehrer ihren Beruf gerne auch ins Private übertragen, wissen all jene am besten, die mit ihnen zusammenleben. Ganz ehrlich, wer hört nach dem Sex nicht gerne: „Du hast dich sehr bemüht, aber das kannst du besser.“

HIGHLIGHTS AUS DER SCHULE ist ein Abend für all jene, die immer schon wissen wollten, wie die Lehrer ihrer Jugend bzw. die ihrer Kinder so ticken, und auch für all die Kollegen da draußen, die verzweifelt nach einer Antwort auf die Frage „Wieso bin ich, wie ich bin?“ dürsten.  Markus Hauptmann ist praktizierender Volkschullehrer und schreibt in den Ferien seine Programme. Und das Publikum hat seit Jahren Spaß dabei.

 

 

Ein lustiges Programm für alle, die jemals mit Schule zu tun hatten – und das sind die meisten !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

JÜDISCHES ZUM LACHEN

Kabarett mit Günter Tolar
WIEDERAUFNAHME


14./ 20./ 27. Mai & 03. Juni 2020 - Forum III

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

JUEDISCHES ZUM LACHEN c TCF 250"Geld alleine macht nicht glücklich - man muss es auch haben..."
Jüdischer Humor war und ist sprichwörtlich! Jüdische Unterhaltungstheater wie das “Budapester Orpheum” sorgten um die Jahrhundertwende mit ihren Stars, darunter Armin Berg oder Heinrich Eisenbach, für die komödiantische Grundversorgung des Wiener Publikums. Jüdische Kabarettisten und Komödianten wie Fritz Grünbaum, Peter Hammerschlag, Karl Farkas oder Hugo Wiener setzten diese Tradition bis in die Dreißigerjahre, und zum Teil auch wieder in der Nachkriegszeit, fort.

Mit „Jüdisches zum Lachen“ hat Günter Tolar Perlen dieser Ära in ein neues, unterhaltsames Programm gepackt. Aus dem Dialog eines späten Kaffeehaus-Stammgastes, der noch nicht nach Hause gehen möchte, und eines Kellners, der endlich Sperrstunde machen will, entwickelt sich eine klassische “Doppelconference” - die den Rahmen bildet für ein buntes Potpourri witziger Dialoge und skurriler Solonummern, von Gereimtem und Anekdotischem und manchmal auch Nachdenklichem.


Regie: Christoph Prückner

 

Entdecken Sie den jüdischen Humor – Lachen ist garantiert !

 

VIDEOAUSSCHNITTE & INTERVIEW TV21.at

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

DIE HERRLICHEN DAMEN

Das neue Showprogramm 2020


20./ 22./ 23. & 26. bis 30. Mai 2020 - Forum I

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

HERRLICHEN DAMEN c Herta Haider 250Die Herrlichen Damen präsentieren das neue Showprogramm 2020. Mit im Gepäck haben sie rasante Choreographien, zwerchfellerschütternde Gags und musikalische Highlights von gestern und heute. Auch der gewohnte Live Gesang und die beliebten Kabaretteinlagen kommen nicht zu kurz. Wie bei jedem Programm der Herrlichen Damen ist auch die neue Showproduktion bis ins kleinste Detail virtuos inszeniert. Mit einer Vielzahl an Kostümen, fantasievollem Kopfschmuck und einer Menge Eleganz und Glamour entsteht auf der Bühne eine perfekte Illusion jenseits aller Geschlechter-Rollen.

 

Empfohlen für alle Travestieliebhaber und solche, die Spaß verstehen !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

DIE KAKTUSBLÜTE

Komödie von Pierre Barillet & Jean-Pierre Grédy
WIEDERAUFNAHME


26. Mai bis 10. Juni 2020 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo. und außer 30.5/ 02.06)


KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

DIE KAKTUSBLTE c sterreichische theatergemeinde 250Der erfolgreiche Zahnarzt Julien gleicht seine grauen Schläfen mit umso jüngeren Geliebten aus, vor deren Heiratsabsichten den überzeugten Junggesellen eine erfundene Ehefrau samt drei Kindern bewahren soll. Soweit hat er alles im Griff. Doch dann trifft er Antonia - eine junge Schönheit, mit allerdings hohen Moralvorstellungen. Sie wirbelt sein so „geordnetes" Liebesleben gehörig durcheinander. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, wirft seine Prinzipien über Bord und macht ihr einen Heiratsantrag. Antonia ist überglücklich, doch kann sie sich ihrem Glück nicht voll und ganz hingeben, ohne zuvor sichergestellt zu haben, dass auch Juliens vermeintliche Ehefrau mit der Scheidung einverstanden ist, und besteht darauf, sie kennen zu lernen. Das bringt Julien in ziemliche Schwierigkeiten, denn: Eine Frau muss her! Und wer eignete sich dafür besser, als seine ihm treu ergebene und vor allem unverheiratete Sprechstundenhilfe Stephanie. Sie willigt ein - und damit beginnt ein aberwitziger Reigen von Lügen, der immer größere Kreise zieht und durch nichts zu stoppen ist ...


Mit Beate Gramer, Leonie Reiss, Raphael Cisar, Bernhard Dreisiebner und Michael Mischinsky

Regie: Erich Martin Wolf

Bühne: Siegbert Zivny

 EINE PRODUKTION DER ÖSTERREICHISCHEN THEATERGEMEINDE

 

 

 

Gönnen Sie sich einen charmanten unterhaltsamen Komödien Abend!

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

LOVE LETTERS

Eine romantische Liebesgeschichte von A.R. Gurney


28. & 29. Mai 2020 - Forum III

 

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

LOVE LETTERS c GIANFANCO LICANDRO 250Eine Frau, ein Mann und die Briefe der beiden: Das ist der Stoff, aus dem A. R. Gurneys 1990 für den Pulitzer Preis nominiertes Stück Love Letters ist. Die sich hier schreiben heißen Andy und Melissa - sie können zusammen nicht kommen, und sie lassen nicht voneinander. Die Spur ihrer Briefe reicht von den ersten Zettelchen, die sie sich vor dem zweiten Weltkrieg unter der Schulbank zustecken bis in die Zeit der Anrufbeantworter. Es ist die Geschichte einer großen Liebe, intelligent, frech, zuweilen aber auch melancholisch - so reflektieren Melissa und Andrew ihre Erlebnisse, ihre Gedanken, ihre Visionen. Ihre Wege trennen sich. Das Hoffen auf den anderen und seine Antworten aber hört nie auf. 

 

Mit: Lila Gürmen und Gianfranco Licandro

 

Eine wunderschöne Liebesgeschichte !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

JERRY IST TOT !

Kriminalkomödie von Stefan Schroeder


09. bis 11. Juni 2020 - Forum I

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

Sondergastspiel

JERRY IST TOT c Ensemble 365 250Sie haben einen Haufen Schulden – und sie haben den perfekten Plan: Jerry und Camilla wollen die Versicherung um eine Million erleichtern, indem sie Jerrys Ableben vortäuschen. Doch dann geht etwas schief: Jerry verschwindet spurlos und im Haus der „trauernden Witwe“ geben sich Scotland Yard, Versicherungsdetektive und neugierige Nachbarn die Klinke in die Hand. Um dem Schlamassel zu entkommen, läuft Camilla einfallsreich zur Hochform auf – und für das ortsansässige Bestattungsunternehmen regnet es plötzlich Aufträge…

Auch in seiner 52. (!) Produktion spielt das theater ensemble 365 für ein Entwicklungsprojekt - das Straßenkinderprojekt Hogar Miguel Magone in Guatemala City. Mit Komödien und Boulevard ist das Ensemble bereits seit acht Jahren Stammgast im Theater Center Forum.


Regie: Verena Idl-Fercher

Amateur Theater Ensemble 365


Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

WAS SIE SCHON IMMER ÜBER SEX WISSEN WOLLTEN (... aber bisher nicht zu fragen wagten)

Komödie von Woody Allen


16. bis 27. Juni 2020 - Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)



KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

WAS SIE SCHON IMMER BER SEX WISSEN WOLLTEN c Sandra Eigner 250„Warum haben manche Frauen Orgasmusprobleme?“ „Was geschieht bei der Ejakulation?“ „Sind Transvestiten homosexuell?“

Aufklärungs-Seminar-Kabarett à la Woody Allen! Sein Film „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten...“ von 1972 (sehr sehr frei nach einem damals äußerst populären Aufklärungsbuch) ist eine irrwitzig komische, abgedrehte Satire auf erotische Verwicklungen und sexuelle Verklemmtheiten. Bis heute Kult!

Die sehr speziellen Fallbeispiele sind alles andere als alltäglich - dafür grotesk, absurd oder gleich komplett verrückt. Ein praktischer Arzt verliebt sich in ein armenisches Schaf, ein Spermium hat Angst vor dem Absprung, wir begegnen notgeilen Hofnarren, lüsternen Spinnen und freilaufenden Brüsten...

Und nebenbei werden genüßlich eine ganze Reihe von Genres parodistisch durch den Kakao gezogen – von William Shakespeare bis Oswalt Kolle, von Frankenstein über das Raumschiff Enterprise bis zum „Heiteren Perversenraten“ - mit TV-Showlegende Günter Tolar in seinem Element!

Nach der erfolgreichen österreichischen Erstaufführung 2013 im Theater Center Forum kommt der Kultfilm jetzt endlich wieder auf die Bühne!

Sämtliche theatralischen Mittel werden gezogen, wenn es gilt, etwa das Innenleben einer Erektion oder eine italienische Erotikkomödie mit deutschsprachiger Live-Synchronisation auf die Bühne zu zaubern. In rasender Geschwindigkeit schlüpfen 6 Schauspieler in über 66 Rollen, um uns alles über 6 – pardon: Sex – beizubringen, was wir vielleicht doch nie so genau wissen wollten...

 

Mit: Günter Tolar, Christine Renhardt, Hermann J. Kogler, Sandra Pascal, Christoph Prückner und Anna Dangel

Regie: Christoph Prückner

 

Der einstige Kultfilm wird Sie sicher auch auf der Bühne begeistern !

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren

 

 

RESET - ALLES AUF ANFANG

Komödie von Michael Niavarani und Roman Frankl
WIEDERAUFNAHME


16. bis 27. Juni 2020 - Forum II
(tgl. außer So. & Mo.)

KARTENRESERVIERUNGEN SIND AB 1. DEZEMBER 2019 MÖGLICH

reset 2 c bhne weinviertel 250Herbert, ein erfolgreicher Geschäftsmann in den besten Jahren, hat eigentlich alles. Eine Ehefrau – sie ist schwer hysterisch, zugegeben, aber sie versucht, es mit Yoga in den Griff zu kriegen. Ein Verhältnis mit seiner jungen Sekretärin – sie will leider ein Kind von ihm, und dass er sich endlich scheiden lässt. Einen enterbten schwulen Halbbruder, der ohne viel zu fragen bei ihm eingezogen ist. Sogar einen Magritte an der Wand hat Herbert. Mit einem Wort: Herbert hat zu viel. Und er hat genug davon. Als plötzlich sein alter Freund Martin auftaucht um einen millionenschweren Geldkoffer bei ihm zu verstecken, fasst Herbert einen Gedanken: Warum nicht einfach durchbrennen mit dem Schwarzgeld und alles hinter sich lassen? Doch durch einen Unfall verliert er sein Gedächtnis. Als er in sein Heim zurückkehrt, wollen ihn alle in das Leben pressen, das sie sich schon immer gewünscht haben: Die Ehefrau redet ihm ein, er sei der sensible Jean-Michel, der ihr Sonaten komponiert der enterbte Halbbruder erklärt Herbert zum enterbten Halbbruder, die Sekretärin behauptet, sie sei bereits schwanger und die Scheidung beschlossene Sache. Martin aber hat nur eine Frage: Wo ist der verdammte Koffer? Wird Herbert in sein altes Leben zurückfinden? Oder gar in ein neues? Zum Beispiel mit dem Malermeister Klapsch in Jamaika? Und: Ist der Magritte an der Wand eigentlich echt.

Mit: Eva-Christina Binder, Anna Dangel, Denise Neckam, Ronny Hein, Alexander Hoffelner, Michael Bergwein, Rochus Millauer, Simon Schober und Maximilian Spielmann

Regie: Ronny Hein

Eine turbulente Komödie von Michael Niavarani !

 

VIDEOAUSSCHNITTE & INTERVIEWS TV21.at

 

Zurück zum Spielplan | Karten reservieren