„AMADEUS“ IN WIEN

Schauspiel von Peter Shaffer

24. März bis 02. April 2022 – Forum I
(tgl. außer So. & Mo.)
19:30h – ca. 21:30h (inkl. Pause
)
Kartenreservierung ab 01. Februar 2022 möglich!

Die spannende Geschichte über Salieri und Mozart und in Wien und seine angebliche Vergiftung. Als Film ein Welterfolg und mit vielen Oscars ausgezeichnet und nun auf der Bühne zu sehen.

Die Venticelli (Gerüchtebringer) fragen sich, ob Salieri der Mörder von Mozart sei und legen im Zwiegespräch die Situation dar. Im November 1823 beschwört Salieri am frühen Morgen die Geister der Zukunft und erzählt ihnen seine Geschichte: „MOZARTS TOD! – WAR ICH’S ODER WAR ICH’S NICHT?“. Die Gerüchtebringer berichten, dass der fünfundzwanzigjährige Mozart nach Wien gekommen sei. In Schönbrunn wird ruchbar, dass der Kaiser Mozart mit einer Komischen Oper auf Deutsch beauftragt hat. Salieri interessiert sich für den Menschen Mozart, der ihn beunruhigt. Er besucht ein Konzert des jungen Komponisten und erkennt die Musik als Geniestreich. Er wird von Angst ergriffen… Wir beleben erneut die spannende Geschichte zwischen Genie und Mittelmäßigkeit, an Hand von Wolfgang Amadeus Mozart.

Antonio Salieri: Roland Zöggeler
Wolfgang Amadeus Mozart: Sebastian Neumann
Constanze Weber: Sabine Bruckner
Kaiser Josef II: Christian Morgenroth
Graf Johann Kilian von Strack: Alexander Maximovic
Graf Franz Orsini-Rosenberg: Willfried Kovarnik
Baron Gottfried van Swieten: Christian Steinmetz
Majordomus: Achim Ferrandina
Teresa Salieri: Maxi Reiner
Katherina Cavalieri: Nora-Sophie Horst,
Venticelli: Judit Staufer, Michi Münster
Flüsterer/Diener: Maxi Reiner, Nora-Sophie Horst, Achim Ferrandina

Regie: Roman Sadnik
Regieassistenz: Judit Staufer
Produktionsassistenz: Michi Münster
Technik: Michi Sommer

Ein interessantes Stück über Mozart und seine Zeit.