Skip to main content

Der eingebildete Kranke

Komödie von Jean-Baptiste Molière

23. Mai – 22. Juni 2024 – Forum II
20:00h – ca. 22:00h (inkl. Pause
)
(tgl. außer So., Mo. und Di. und 30.5. bis 5.6.2024)

Argan ist ein Hypochonder. Tagtäglich bildet er sich Krankheiten ein und konsultiert jede Menge Ärzte. Diese leeren rasant sein Portemonnaie – zumal sie ihn mit der Zeit als „Melkkuh“ entdeckt haben. So sinnt er danach, seine Tochter mit einem Arzt zu verheiraten – das könnte Geld für Behandlungen sparen. Weil diese jedoch in einen anderen verliebt ist, versucht die Familie, Argan von seiner Hypochondrie zu befreien. Mit Fortdauer der Handlung erkennt Argan die Macht der wahren Liebe seiner Tochter und entlarvt die Geldgier seiner Frau. So beschließt er, ganz einfach selbst Arzt zu werden.

Jean-Baptiste Molière zählte im Paris des 17. Jahrhunderts zu einer der absoluten Größen des Theaters: Er hat durch seine Arbeit als Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker unvergänglichen Weltruhm erlangt. Etliche seiner Stücke wurden in unzählige Sprachen übersetzt und auf den Bühnen aller Erdteile gespielt; darunter auch die wunderbar wahnwitzige Komödie „Der eingebildete Kranke“.

Regie: Rochus Millauer

Eine wunderbar wahnwitzige Komödie !