OPERN AUF BAYRISCH

Dieser Geniestreich begeistert nicht nur Opernkenner !

07. bis 09. April 2022 – Forum III
20:00h – ca. 22:00h (inkl. Pause)

Kartenreservierung ab 01. Februar 2022 möglich!

Der Autor Paul Schallweg nahm sich weltbekannte und beliebte Libretti großer Opern zur Brust, beließ die Handlungen im Original und kam auf die glänzende Idee, diese in bayrische Mundart und in Versform umzuschreiben und umzudichten. Dieser Geniestreich begeistert nicht nur Opernkenner, sondern auch sogenannte „Quereinsteiger“ werden bestens bedient.

Klassiker wie „Carmen“ von Georges Bizet mit dem Untertitel „Wia d´ Liab an Sepp zum Mörder gmacht hat“ sind ebenso im Repertoire wie „ Der Lohengrin“, der ebenfalls wie Tony Bieber aus Wolfratshausen stammt und beherzt meint: „Weil d´ Weiber oiwei ois wißn müaßn!“

Tony Bieber, vielen Zusehen auf zahlreichen Österreichischen Bühnen als Schauspieler und Sänger bekannt, schnappte sich Doris P. Kofler, die ebenfalls so manche heimische Bühne unsicher machte, nahm die gebürtige Steirerin unter seine Fittiche und führte sie in die Bayrische Munddichtung ein. Im Mai 2017 feierte das Duo Premiere mit „Opern auf Bayrisch 1“ im Haus der Musik, wegen des großen Erfolgs legten sie mit „Opern auf Bayrisch 2“ auf der Studiobühne „Agrana“ der Wiener Staatsoper nach.

Nun freuen sich die beiden Erzkomödianten auch im Theater Center Forum, ihrer „Heimatbühne“, endlich das Forum Publikum zu erheitern. Ein humorvoller Abend ist hiermit garantiert!

Es wird geblödelt aber nicht gesungen !

Mit: Doris P. Kofler
Autor: Paul Schallweg
Regie: Tony Bieber
Produktion: Gruppe boulevART